Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Literatur Coelogyne

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Literatur Coelogyne Empty Literatur Coelogyne am 21.07.13 8:45

Gast

avatar
Gast
Hallo,
da ich kein spezielles Unterforum für Fachliteratur gefunden habe, poste ichs einfach mal hier rein !

Da ich mich sehr für Coelogyne interessiere hatte ich das Buch von Dudley Clayton
"The genus coelogyne" bisher als "Bibel".
Ein sehr gutes Buch, mit ausführlichen Beschreibungen und Bildern im Anhang, wobei ich bei der Taxoniomie
so meine Probleme hatte (vielleicht liegts auch an meinem schlechten englisch). Auch bei dem im Internet
zugänglichen Schlüssen (eflora) liegt wohl seine Systematik zugrunde.

Das zweite Standartdwerk ist von Elisabeth & Jean-Claude George: "Les Coelogynes". Es ist in französisch
geschrieben, was mich bisher abgeschreckt hatte.
Vor einigen Tagen nun hab ich dieses Buch über die DOG Bibliothek ausgeliehen.
Es ist imho absolute Spitzenklasse!
Absolut vollgepackt mit Bildern und Zeichnungen (Lippe) hat es mir ermöglicht in die Bestimmung einzusteigen.
Das französisch in dem es geschrieben ist, ist für mich viel leichter verständlich, als ich dachte.
Im Gegensatz zu Clayton beschänken sich die Bilder nicht nur auf die Blüten, sonder zeigen z.T. die Unterscheidungsmerkmale
und Naturstandorte.
Die Zeichnungen sind coloriert, was auch eine große Hilfe ist.
Die Systematik - sag ich mal - scheint die modernere zu sein.
Fazit: auf keines der beiden Bücher möchte ich verzichten. Beide sind ihren Preis wert. Das Buch von den Georges, das
ich mir nun gekauft habe ist aber meine persönliche Nr1.
LG
Bernd

2Literatur Coelogyne Empty Re: Literatur Coelogyne am 26.07.13 14:23

werner b

werner b
Orchideenfreund
bekannt ist die Universität Leiden in den NL für ihre Sammlung und ihr Wissen um Coelogynen:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


falls der Links nichts bringt ausser der homepage, kann man denn rechts oben in der Suche COELOGYNE eingeben und kommt zu den Literaturquellen

3Literatur Coelogyne Empty Re: Literatur Coelogyne am 26.07.13 15:02

Gast

avatar
Gast
Danke ! Link geht :-)
"Schwere Kost" aber interessant ..... da hab ich ne Weile dran zu knabbern.

Bernd

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten