Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Calopogon

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Calopogon am 19.07.13 20:58

manne

avatar
Orchideenfreund
c. tuberosus, eine art der nordamerikanischen hochmoore.
leicht in torf oder sphagnum kultivierbar.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2 Re: Calopogon am 20.07.13 19:43

manne

avatar
Orchideenfreund
die pflanzen sind so prächtig geworden, da stell ich noch was ein.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3 Re: Calopogon am 21.07.13 8:23

Gast


Gast
Hi Manne,
tolle Pflanzen in erstklassigem Kulturzustand! *Neid*
Setzen Deine Samen an? .... oder hast Du gar spontane Samenkeimung
beobachtet?
Laut einem Artikel in "Die Orchidee" soll es ja verschiediene "Klone/Ssp" ? geben,
die sich unterschiedlich auch in Kultur verhalten.
Ich hab die betreffende Zeitschrift leider jemandem ausgeliehen, dem sie so gut gefiel,
daß ich sie bis jetzt noch nicht wiederbekommen habe :-(

LG
Bernd

4 Re: Calopogon am 21.07.13 17:50

manne

avatar
Orchideenfreund
bernd, das mit der vorstellung war in heft 5  2012  die orchidee. der herr vogler hat da einen guten artikel geschrieben.
gut wachsen tun sie im torf oder sphagnum. ein klein wenig azaleendünger ist auch sinnvoll.
bei dem großen verbreitungsgebiet gibt es natürlich auch einige unterarten. daraus neue arten zu bilden, halte ich
nicht für sinnvoll.

5 Re: Calopogon am 21.07.13 18:39

Gast


Gast
Hallo Manne,
da stimm ich Dir voll und ganz zu. Ich bin auch kein Freund von ständig neuen Subspecies usw.
Aber wie gesagt: Das Heft hab ich leider ausgeliehen und nicht mehr zurückbekommen :-(
Dennoch finde ich solche Artikel interessant, da auch unetrschiedliches Ansprechen auf die Kultur
beschrieben wurde. Die Diskussion kennst Du ja sicherlich auch von acaule ;-)
Ich hatte früher mal einen ganz netten Bestand einer anderen Calopogon tuberosus Sippe.
(noch von Erich M.) Die unterschieden sich doch deutlich in Anzahl der Blüten und Blütezeit.
Die hab ich durch einen extremen Kahlfrost (mehrere Wochen bei -28°) wohl durch vertrocknen
verloren.
Das jetzt ich ein Neubeginn in einem weiteren, neu angelegten Moorbeet :-)
Aber sag doch mal: wie haltens Deine mit Samenansatz und Spontankeimung ?
LG
Bernd

PS: was ist das für eine Iris/Gladiolus im Hintergrund ? G. palustris? ... nee. anhhand dem abgeblühten Stägel
eher Iris, aber keine sibirica.......Gladiolus blüht erst später.

6 Re: Calopogon am 22.07.13 21:14

manne

avatar
Orchideenfreund
bernd schrieb:
Das jetzt ich ein Neubeginn in einem weiteren, neu angelegten Moorbeet :-)
Aber sag doch mal: wie haltens Deine mit Samenansatz und Spontankeimung ?
LG
Bernd

PS: was ist das für eine Iris/Gladiolus im Hintergrund ? G. palustris? ... nee. anhhand dem abgeblühten Stägel
eher Iris, aber keine sibirica.......Gladiolus blüht erst später.

diese pflanzen habe ich auch erst zwei, bzw. drei jahre. samen ist normal. keimung war noch nichts zu sehen.
bei einem bekannten gibt es regelmäßig keimungen im beet. er fährt reinen weißtorf als substrat.

das dahinter ist iris sibirica. allerdings eine zuchtform.

7 Re: Calopogon am 22.07.13 21:46

Gast


Gast
Ok, Danke. Bei mir steht sibirica im"Kalkflachmoor" allerdings mit gewachsener kalkfreien Auflage.

8 Re: Calopogon am 22.07.13 22:04

manne

avatar
Orchideenfreund
bernd schrieb:Ok, Danke.  Bei mir steht sibirica im"Kalkflachmoor" allerdings mit gewachsener kalkfreien Auflage.

das moor ist gut durchdacht aufgebaut. es entsteht immer wieder der eindruck, das sauere und kalkholde arten zusammen wachsen.
meist gebe ich mich auch überrascht.  

wat es so alles gibbet.

9 Re: Calopogon am 22.07.13 22:20

Gast


Gast
Meines hab ich a la Erich (Maier) aufgebaut. Nach fast 10 Jahren hat es eine tolle Dynamik entwickelt. Desalb jetzt auch ein neues, größeres :-)

10 Re: Calopogon am 24.07.13 19:32

manne

avatar
Orchideenfreund
nun noch mal die sphagnumbewohner in vollblüte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11 Re: Calopogon am 24.07.13 19:47

Gast


Gast
Toll :-) meine sind leider schon verblüht :-(

Bernd

12 Re: Calopogon am 24.07.13 20:20

manne

avatar
Orchideenfreund
blüht vielleicht etwas später, weil sie den halben tag schatten vom mammutbaum haben.
ich meine auch, das sie im sphagnum 1 woche später als im torf sind.

13 Re: Calopogon am 31.08.13 19:51

manne

avatar
Orchideenfreund
nun noch mal samenkapseln von calopogon.
diese nordamerikanische art ist natürlich und
nicht künstlich bestäubt worden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14 Re: Calopogon am 31.08.13 19:56

Gast


Gast
.. der lebende Beweis. Toll! Meine haben noch nie Samen angesetzt.

15 Re: Calopogon am 31.08.13 20:26

manne

avatar
Orchideenfreund
bernd schrieb:.. der lebende Beweis.  Toll! Meine haben noch nie Samen angesetzt.
besonders verdächtig, da sie sehr oft beobachtet wurde, die Schwebfliege.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

eigentlich sind auch zwei mal zwei blüten bestäubt worden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

16 Re: Calopogon am 31.08.13 21:22

Gast


Gast
Aha.... Schwebfliegen hatte ich hier nur sehr selten gesehen :-(
Bernd

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Calopogon
» Calopogon tuberosus

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten