Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Am Lech (bayrischer Teil)

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Am Lech (bayrischer Teil) am 18.07.13 22:28

unterallgaier

avatar
Orchideenfreund
Der Lech ist ein weitgehend gezähmter Fluss mit vielen Stauseen und unzähligen kleinen Inseln, auf denen zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten gedeihen.

In den letzten Wochen habe ich mich ein wenig in der näheren Umgebung dort umgeschaut. Zuerst besuchte ich einen Standort direkt vor der Haustüre auf einer solchen Lechinsel.

Auf dieser Wiese wuchsen Dactylorhiza fuchsii und Gymnadenia conopsea

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dieselbe Wiese etwa 3 Wochen später. Die Gymnadenias sind nun alle aufgeblüht und die meisten fuchsiis verblüht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dactylorhiza fuchsii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gymnadenia conopsea
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Epipactis atrorubens gab es massenhaft auf Schotter:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Von dieser Pflanze fand ich nur eine. Vermutlich eine Hybride aus Dactylorhiza und Gymnadenia. Die Höhe der Pflanze war so ca. 20-30cm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Für mich das Highlight, da ich sie zum ersten Mal entdeckt habe. Wuchs gleich neben den Epipactis auf dem Schotter im Halbschatten

Cephalanthera rubra

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Diese Pflanze wuchs auch in Massen auf dem Schotter.
Melampyrum spec.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Von einem weiteren Standort berichte ich noch demnächst.

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
ja sehr schön das tal
dort habe ich mal im flussschotter bei einer pinkelpause ,eine ganze menge
fliegenragwurz gefunden ,nur ein paar meter von der strasse
südlich von weissenbach am lech kurz bevor die strasse auf die rechte lechseite wechselt
bei einer anderen letztes jahr am ortseingang  von Zürs am arlberg
jede menge stengelloser enzian ,der ja auch nicht so häufig ist und da kann man oft lange suchen ,wenn man welchen finden will
schön ist auch das hahntennjoch

pinkelpausen sind sowieso oft ergiebig besonders hier in den tropen
dabei hab ich schon die tollsten pflanzen gefunden ,die ich sonst übersehen hätte

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Dein Bericht vom Lech gefällt mir gut. ja1 
Da würde man gerne selbst durch wandern. Besonders interessant find ich die Hybride aus Dactylorhiza und Gymnadenia. Bisher wusste ich nicht, dass diese zwei Gattungen bastardisieren. Das Rote Waldvögelein habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

werner b

avatar
Orchideenfreund
als Kinder waren mir mit den Eltern mal im Tiroler Lechtal auf Urlaub.
Ich habe immer noch in Erinnerung, dass es ein wunderbarer Fluss mit riesigem Flussbett ist, weite Schotterbänke und alpine Flora bis an die Flussufer runter von den Bergen.


5 Re: Am Lech (bayrischer Teil) am 19.07.13 12:02

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Thomas, sehr schöne Eindrücke, die du uns da vermittelst. Vor allem mit der Cephalanthera rubra!!

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

6 Re: Am Lech (bayrischer Teil) am 24.07.13 15:31

lillihihn

avatar
Orchideenfreund
Servus Thomas
Danke dir für die tollen Bilder ja1  ja1 
lg
lilli sunny 

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten