Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bulbenstärke der Cattleya Bee Beament

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

die Cattleya Bee Beament befindet sich bereits seit Monaten auf dem Balkon. Sie ist direkt am Geländer und bekommt da bis zum Nachmittag Sonne pur. Der Blattfarbe nach zu urteilen gefällt ihr das. Sie bekommt auch zig Neutriebe.

Seit Montag haben wir ja den Einwochenhochsommer mit ekelhaft hohen Temperaturen, und seitdem bin ich dazu übergegangen, die Orchideen in einen Übertopf zu stellen und dann pitschnass zu sprühen. Einen Augenblick drin stehenlassen und dann zurück auf den Platz.

Heute habe ich entdeckt, daß Sonne pur offensichtlich nicht allen so gefällt: in den Schatten gewandert ist eine Rhyncattleanthe Little Love (Ex-Potinara). Die Blätter waren schon ausgesprochen hell und etwas schrumpelig. Ich war der Meinung, da da jede Menge Cattleya mit drin steckt, müßte ihr das eigentlich gut gefallen. Scheinbar doch nicht.

Nun zur Cattleya Bee Beament.

Sie ist letztes Jahr umgetopft worden in einen größeren Topf und ist nun echt ein ganz gutes Trumm. Die Bulben sind nicht dick, eher dünn. Also damit meine ich nicht Bleistiftstärke, sonder eher... grübel... unten Edding und oberes drittel etwas dicker, bis es sich zu den Blättern hin wieder verjüngt. Ist das in Ordnung? Oder Anzeichen dafür, daß irgendwas nicht stimmt? Auf den paar Bildern aus der Zeit des Kaufs scheinen die Bulben auch nicht dicker gewesen zu sein. (Übrigens: damals - vor knapp 10 Jahren - war sie im Schlund noch deutlich gelber!)

Liebe Grüße,
Karola.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hier einmal die Blüten von ihr.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Eli1

avatar
Admin
Sehr schön Franz ! ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten