Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dactylorhiza

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 5]

26 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 12:40

Gast


Gast
Ja

27 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 13:16

manne

avatar
Orchideenfreund
kumamoto schrieb:Ja


da müssen wir uns mal austauschen.

28 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 17:01

Pia

avatar
Orchideenfreund
kumamoto schrieb:Hat Herr Ecarrius auch über  Dactylorhiza hatagirea geschrieben ?

manne schrieb:
ich denke, das diese auch eine rolle spielt. nur man ist bisher nicht sicher ob eine echte in deutschland existiert.



Ich kann bestätigen, dass es die Art in Deutschland gibt und dass sie gerade Samen ausbildet.

29 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 17:25

Gast


Gast
Pia schrieb:
kumamoto schrieb:Hat Herr Ecarrius auch über  Dactylorhiza hatagirea geschrieben ?

manne schrieb:
ich denke, das diese auch eine rolle spielt. nur man ist bisher nicht sicher ob eine echte in deutschland existiert.



Ich kann bestätigen, dass es die Art in Deutschland gibt und dass sie gerade Samen ausbildet.

" Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ 

30 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 17:53

Pia

avatar
Orchideenfreund
kumamoto schrieb:
" Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ 

Komamota, frage bitte Orchideenfreund Pierre oder Manne. Beide kennen die Fotos.
Es sind nicht meine Fotos, daher darf ich sie nicht zeigen.

31 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 18:02

Gast


Gast
Pia schrieb:
kumamoto schrieb:
" Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ 

Komamota, frage bitte Orchideenfreund Pierre oder Manne. Beide kennen die Fotos.
Es sind nicht meine Fotos, daher darf ich sie nicht zeigen.

Ich verstehe nicht , was du meinst . Du hast geschrieben : " Ich kann bestätigen, dass es die Art in Deutschland gibt und dass sie gerade Samen ausbildet."
Darum frage ich dich und nicht Manne oder Pierre. Wenn die Pflanze dir nicht gehört , du kannst der Inhaber fragen , ob du seine Bildern  in unserem Forum posten kannst, ist der Inhaber Deutscher oder Nepalenese .

32 Re: Dactylorhiza am 19.06.13 20:06

Eli1

avatar
Admin
Hallo
Wenn jemand kein Bild posten will, kann,ist das okay.Hier gibt es keinen Bilderzwang.
Ob man  der schriftlichen Aussage glaubt, das muss jeder selber bitte entscheiden.

Wir kehren zum eigentlichen Thema zurück. Danke


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

33 Re: Dactylorhiza am 20.06.13 8:26

Pia

avatar
Orchideenfreund
kumamoto schrieb:
Eccarius hatte schon mal mit Pia telefoniert. Er hat noch Ihr Nummer.


Unter Bezugnahme auf Kumamotas Beitrag 23 halte ich der Ordnung halber fest, dass es unzutreffend ist, dass Prof. Eccarius und ich miteinander telefoniert haben. Ebenso unzutreffend ist es, dass er meine Telefonnummer hat.

@ Manne:
Einerseits sagtest Du, man wisse nicht, ob diese Art in Deutschland schon vertreten sei, andererseits sahst Du die diesbezüglichen Bilder. Kannst Du Dich bitte dazu äussern?

34 Re: Dactylorhiza am 20.06.13 9:21

manne

avatar
Orchideenfreund
Pia schrieb:

@ Manne:
Einerseits sagtest Du, man wisse nicht, ob diese Art in Deutschland schon vertreten sei, andererseits sahst Du die diesbezüglichen Bilder. Kannst Du Dich bitte dazu äussern?


die pflanze über welche wir vermutlich sprechen ist nach habitus und blattstellung eindeutig asiatisch.
irgendwie finde ich aber die blüten nicht passend. ich will aber bei der größe des verbreitungsgebietes auch zugeben, das
es eine weitere streubreite in dieser frage geben kann.

35 Re: Dactylorhiza am 20.06.13 12:05

Pia

avatar
Orchideenfreund
Pia schrieb:

@ Manne:
Einerseits sagtest Du, man wisse nicht, ob diese Art in Deutschland schon vertreten sei, andererseits sahst Du die diesbezüglichen Bilder. Kannst Du Dich bitte dazu äussern?

manne schrieb:
die pflanze über welche wir vermutlich sprechen ist nach habitus und blattstellung eindeutig asiatisch.
irgendwie finde ich aber die blüten nicht passend. ich will aber bei der größe des verbreitungsgebietes auch zugeben, das
es eine weitere streubreite in dieser frage geben kann.


Die Pflanze wurde von kompetenter Seite als Dactylorhiza hatagirea nach Herkunft, Habitus und Blüte identifiziert.



36 Re: Dactylorhiza am 23.02.14 16:04

Gast


Gast
manne schrieb:... ein Buch über dactylorhiza .... schreibt schon ...prof. Eccarius.
- wie sieht es heute aus und wann kann man schon ein Schlussprodukt erwarten?

37 Re: Dactylorhiza am 22.03.14 10:41

Rouge


Orchideenfreund
Crying or Very sad Ausgetrieben hatte sie letztes Jahr noch sehr schön, meine Dactylorhiza majalis ... aber dann ging sie einfach kaputt ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

38 Re: Dactylorhiza am 23.03.14 21:10

Uhu

avatar
Orchideenfreund
sieht sehr nach Epiphytensubstrat aus. In Topfkultur habe ich bessere Erfahrungen mit mineralischem Substrat gemacht, zB Seramis. D.majalis mag gerne nasse Füße. Meine Töpfe stehen immer 1-2 cm im Anstau. Bei einer solchen Kultur gibt es bei organischem Substrat leicht Ausfälle durch Fäulins.

39 Re: Dactylorhiza am 23.03.14 23:00

Rouge


Orchideenfreund
Das täuscht .. das ist nur Restmaterial von den Sommergästen (Orchideen), die ich dort plaziert hatte ... der Dactylorhiza stand frei ausgepflanzt in Torf im Beet - bekam auch Winterfröste und Schnee und alles mit ...

Aber wir hatten hier in der Region die letzten 2 Jahre im Februar kaum Schnee (der kam entweder vorher oder danach), aber mit starken Frostwinden, die sogar zum Tod meiner 30 Jahre alten Eberesche und der Zierkirsche geführt hatten ... von "Frischlingen" im Beet ganz zu schweigen ... und das, obwohl ich immer für Reisigabdeckung sorge ... aber anscheinend war das dann einfach zu viel  Rolling Eyes 

Ich werde es nochmal mit Knabenkräutern und Stendelwurzen versuchen, aber diesmal dann in Topfkultur und im Winter geschützt und gut eingepackt am/im Schuppen - da komm ich auch besser zum Gießen ran ...

40 Re: Dactylorhiza am 23.03.14 23:09

manne

avatar
Orchideenfreund
Rouge schrieb:
Ich werde es nochmal mit Knabenkräutern und Stendelwurzen versuchen, aber diesmal dann in Topfkultur und im Winter geschützt und gut eingepackt am/im Schuppen - da komm ich auch besser zum Gießen ran ...


ich kann dir zwar noch kein diesjähriges bild zeigen, kann dir aber versichern, das meine paar dactylorhizen in sehr lehmhaltigem gartenboden im freiland so halbwegs existieren können.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

41 Re: Dactylorhiza am 24.03.14 6:33

Rouge


Orchideenfreund
Wow - das sieht toll aus .. nur leider habe ich hier keinen lehmhaltigen Boden ... hier in der Gegend ist alles auf Moor und Sand gebaut  Rolling Eyes ... in meiner Gartenerde gedeiht jede Art von Sukkulente perfekt  Rolling Eyes ... 25 km weiter - auf der anderen Seite von Weiden - gibt es dann wieder nur Lehmböden  Shocked 

42 Re: Dactylorhiza am 30.03.14 19:47

manne

avatar
Orchideenfreund
eine reich gefleckte d. fuchsii im austrieb.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

43 Re: Dactylorhiza am 05.05.14 20:51

manne

avatar
Orchideenfreund
die dactylorhizaart mit den größten blüten.
d. foliosa



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

44 Re: Dactylorhiza am 06.05.14 19:17

manne

avatar
Orchideenfreund
d. elata. eine art vom mittelmeer, ist aber winterhart.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

45 Re: Dactylorhiza am 06.05.14 19:25

manne

avatar
Orchideenfreund
eine sehr schöne hybride von d. saccifera x urvilleana.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

46 Re: Dactylorhiza am 10.05.14 22:20

manne

avatar
Orchideenfreund
ein liebling von mir im moor, die nordamerikanische shootingstar (dodecatheon conjugens)
steht bei mir gleich neben d. majalis unten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

47 Re: Dactylorhiza am 16.05.14 21:56

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Dact. purpurella blüht nun bei mir. Sitzt noch im topf, werde ich nun ins Sumpfbeet pflanzen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

48 Re: Dactylorhiza am 16.05.14 22:03

Uhu

avatar
Orchideenfreund
im Vergleich

Dactylorhiza incarnata alba

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dactylorhiza ochroleuca

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

49 Re: Dactylorhiza am 17.05.14 8:47

Gast


Gast
Uhu schrieb:im Vergleich - Dactylorhiza incarnata alba...Dactylorhiza ochroleuca
- echt schöne Pflanzen, meine sind zumindest noch ein paar Wochen vor der Blüte, obwohl aus der incarnata Gruppe -  alba ist die fortschrittlichste.

Kristof

P.S. Es ist gar nicht möglich in Kultur eine ochroleuca von var. ochrantha unterscheiden

50 Re: Dactylorhiza am 17.05.14 20:23

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Krzynianek schrieb:... Es ist gar nicht möglich in Kultur eine ochroleuca von var. ochrantha unterscheiden

habe ich als Flaschensämlinge bekommen und den Namen übernommen.
Die sind etwas früher, da sie im Kalthaus stehen und nur im Februar ein paar schwache Frostnächte abgekriegt haben.

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 5]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten