Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Calopogon tuberosus

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Calopogon tuberosus am 09.05.13 11:20

Ulrich

avatar
Orchideenfreund
Liebe Orchideenfreunde,
gestern habe ich eine Calopogon tuberosus neu bekommen. Die Knolle beginnt gerade auszutreiben und liegt nackt oben auf dem Substrat:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Herr Vienenkötter empfahl mir auf Nachfrage, die Knolle beim Einpflanzen nur ganz wenig zu bedecken.
Was würdet ihr empfehlen?
Viele Grüße - Ulrich

http://www.ulrichbangert.de/orchid/index.php

2 Re: Calopogon tuberosus am 09.05.13 12:45

Gast


Gast
Hallo Ulrich,

setze sie in ein Sphagnumpolster und zwar so, dass die Knolle unten keinen direkten Kontakt zum Torf hat und oben 1-2 cm mit Sphagnum bedeckt ist. Die sich bildenden Wurzeln werden dann in den Torf wachsen, ohne dass die Knolle fäulnisgefährdet ist. Wenn das Sphagnum höher wird, streckt sich die Knolle in gewissen Maße mit, aber nach 3-4 Jahren, bei schnellwüchsigem Sphagnum gegf. auch schon vorher, im Herbst etwas kürzen, damit das Polster über der Knolle nicht allzu hoch wird.

Ich habe meine erste im Frühjahr 2010 gesetzt. Das Sphagnum ist zwischenzeitlich etwa zeigefinger-hoch über der Knolle. Sie ist in den letzten Tagen daraus aufgetaucht. Im Herbst werde ich es jedoch deutlich runterschneiden.

3 Re: Calopogon tuberosus am 11.05.13 19:29

Ulrich

avatar
Orchideenfreund
Hallo Wolfgang,
danke für die Antwort. Ich habe sie so gepflanzt, wie Du es mir empfohlen hast.
Viele Grüße - Ulrich

http://www.ulrichbangert.de/orchid/index.php

4 Re: Calopogon tuberosus am 20.06.13 8:11

ich

avatar
Orchideenfreund
es beginnt .. wohl alles richtig gemacht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten