Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rossioglossum grande

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Rossioglossum grande am 30.12.14 19:21

michi


Orchideenfreund
Hallo,

es ist soweit, die ersten Blüten sind offen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß

Michi

27 Re: Rossioglossum grande am 31.12.14 8:25

sabinchen


Orchideenfreund
Wunderschön Michi, die riesen Blüten mag ich sehr gerne. ja1 ja1 ja1

28 Re: Rossioglossum grande am 15.10.15 18:01

Christian N


Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,


zur Zeit blüht bei mir ein Rossioglossum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lt. Etikett wäre es ein Rossioglossum grande.  Aber schon die vegetativen Merkmale weckten bei mir Zweifel, da ich R. grande von früher her eher gedrungener kenne.
Außerdem hat sich vor Jahren schon einmal die Hybride mit williamsianum, Rawdon Jester, bei mir eingeschlichen. Ich hatte mich damals gewundert, blühende R. grande ausgerechnet in einem Baumarkt zu erwerben.

Um es vorweg zu nehmen, eine Unterscheidung der beiden ist für den Laien unmöglich.
Es gelingt wohl nur, wenn man den direkten Vergleich hat.

Die Blüten unterscheiden sich nur mit viel Phantasie durch die Säulenflügel, die bei Rawdon Jester spitzer ausgezogen sind.
R. grande macht bis zu 5 Blüten, R. Rawdon Jester dagegen maximal mehr als 10 Büten.

Weiterhin bestehen Unterschiede im Wuchs.
Die Bulben der Hybride sind länglicher, die Blätter länger und der Wuchs insgesamt schlanker.

Auch in der Kultur besteht ein Unterschied feststellen.
Die Hybride kann deutlich wärmer gehalten werden. Um regelmäßig zu blühen, braucht R. grande eine kühle Ruhepause im Winter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Pflanze hat die Säulenflügel vom R. Grande.
Andererseits weist sie die vegetativen Merkmale der Hybride auf.
Auch scheint sie wärmetoleranter zu sein, sie hat die Hitzeperiode im Sommer deutlich besser überstanden, als mein altes R. Grande.

Folgerichtig drängt sich ein Verdacht auf:
Kann es sein, dass inzwischen Rückkreuzungen zwischen Rawdon Jester und grande gemacht wurden, so wie wir es bei Psychopsis kennen ?
Immerhin wurde die Hybride bereits 1983 angemeldet und bei Wichmann findet man mehrere Kreuzungen zwischen Rawdon Jester und anderen Rossioglossumarten im Angebot.


Gruß
Christian

29 Rossioglossum grande am 01.10.16 15:06

laetitia


Orchideenfreund
die Zeit der Rossioglossum ist da, Rossioglossum grande fängt an, bei mir mit 6+7 Blüten pro Trieb (laut Bestimmungsmerkmalen eigentlich nie mehr als 5)
Das neue Substrat hat anscheinend richtig hochgepuscht


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

liebe Grüße
Laetitia

30 Re: Rossioglossum grande am 01.10.16 15:40

KarMa


Orchideenfreund
Fantastische Blüten, ein super Erfolg! ja1

31 Re: Rossioglossum grande am 01.10.16 17:42

Christian N


Orchideenfreund
laetitia schrieb:die Zeit der Rossioglossum ist da, Rossioglossum grande fängt an, bei mir mit 6+7 Blüten pro Trieb (laut Bestimmungsmerkmalen eigentlich nie mehr als 5)
Das neue Substrat hat anscheinend richtig hochgepuscht


liebe Grüße
Laetitia


Hallo Laetitia,

die vielen Blüten deuten eher darauf hin, dass es sich bei Deiner Pflanze um die Hybride Rawdon Jester oder eine Rückkreuzung von ihr mit grande handelt.

Über den Sinn oder Unsinn solcher Kreuzunge, bei denen die Naturart von Primärhybriden mit ihr kaum unterschieden werden kann, ist schon viel diskutiert worden.
Auf jeden Fall folgt daraus aber:
1. der Vorteil, dass die Hybriden leichter nachzuziehen sind,besser wachsen und blühen,
2. der Nachteil, das die Naturart Rossioglossum grande in unseren Sammlungen nach und nach ausstirbt !


Gruß
Christian

32 Rossioglossum grande am 01.10.16 18:24

laetitia


Orchideenfreund
nein, Christian, ich muss Dir hier heftig widersprechen, die Pflanze habe ich seit 2010 und sie hat stets mit 3-4 Blüten geblüht. Letztes Jahr habe ich sie auf halbminieralisch umgestgellt und das ist das Ergebnis.
Die Hybride Rawdon Jester habe ich auch, sie blüht viel später bei mir im Februar

Laetitia

33 Re: Rossioglossum grande am 02.10.16 10:48

sabinchen


Orchideenfreund
Immer wieder ein Augenschmaus. ja1 ja1 ja1
Meine sind leider noch nicht so weit, der Neutrieb ist erst halb fertig. Da muß ich noch etwas warten. kaffee

34 Re: Rossioglossum grande am 02.10.16 18:29

Peregrinus


Globalmoderator
Der Blumenstrauss sieht sehr gut aus. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

35 Re: Rossioglossum grande am 02.10.16 18:33

Leni


Orchideenfreund
Hallo Laetitia
Wirklich sehr fein, egal ob oder ob nicht ja1 ja1 ja1
Letztendlich ist ein Indizien geführter Erklärungsversuch.
Ich schließe mich Christian in der Beurteilung von Rückkreuzungen von Primärhybriden an, wenn sich die Elternpaare schon kaum unterscheiden. Selbiges trifft auf Sophroniten aus dem coccinea Komplex zu, da kann ich nur den Kopf schütteln oder Psychopsis.


LG


Leni

36 Re: Rossioglossum grande am 02.10.16 20:16

laetitia


Orchideenfreund
laetitia schrieb:nein, Christian, ich muss Dir hier heftig widersprechen, die Pflanze habe ich seit 2010 und sie hat stets mit 3-4 Blüten geblüht. Letztes Jahr habe ich sie auf halbminieralisch umgestgellt und das ist das Ergebnis.
Die Hybride Rawdon Jester habe ich auch, sie blüht viel später bei mir im Februar

Laetitia

PS: in der neuesten "Orchidee" der DOG ist im Artikel von Dr. Norbert Dank vermerkt, dass R. grande max mit 7-8 Blüten blüht (Seite 363)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten