Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Altbekannter Anfängerfehler bei Orchideen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Angi

avatar
Globalmoderator

Hatte gestern ein Telefonat eines neuen Orchideenfreundes, der über meine/unsere HP an mich geraten ist und Fragen zur Pflege hatte.

Besitzt seit 2 Monaten eine Phal. deren Blätter jetzt schrumpeln und er gießt doch regelmäßig, das könnte kein Wassermangel sein, müßte anderer Fehler vorliegen. Zuerst hab ich mal ins Telefon gelacht und gesagt, ich stelle Ihnen jetzt eine Ferndiagnose. Topfen sie die Pflanze aus und schauen sie mal, ob da noch helle Wurzeln vorhanden sind. Ich wette, sehr viel schwarze verfaulte. Ja, alles war verfault. Der gute Rat, neu topfen in Sphagnum, hell und vorerst nur Tröpfchen in langen Zeitabständen auf das Substrat zu geben, wurde, so war mein Eindruck, etwas mürrisch bestätigt. Als Anfänger habe ich ihm jedoch wenig Hoffnung machen können, wo nichts mehr ist, ist sehr selten in solch einem Zustand mit Besserung zu rechnen.

Da sind Blumenliebhaber, die vorher Kakteen gepflegt haben etwas im Vorteil. Sie wissen, was sukkulente Blätter und Formen hat, übersteht auch mal eine Trockenperiode. So ist es auch bei den Orchideen zu sehen und das erklärt man zum Verständnis auch gerne Anfängern. Jedoch macht Übereifer da oft einen Strich durch die Rechnung und es heißt, bei mir wollen die nicht wachsen. Selten ist eine Orchidee vertrocknet, aber viele werden zu Tode getränkt.

http://www.bordercollie-niko.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten