Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya labiata

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 12 von 15]

276 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 0:19

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz,

üppige Blüten mit einer tollen Färbung zeigst Du da!

Hast Du einen Namen zu dieser Pflanze bzw. hat sie Rhyncholaelia digbyana unter den Ahnen?

Viele Grüße
Walter

277 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 5:12

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Franz schrieb:Blüten sehr schwer, daher ungewöhnliche Position fürs Foto.
Sehr eindrucksvoll mit dieser üppigen Fülle. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

278 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 5:30

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Walter,

nein, es ist eine C. labiata aus Südamerika bezogen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

279 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 8:22

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Franz und Matthias ... sher schöne Blüten zeigt ihr da!!! ja1 ja1 ja1

Ein schönes Wochenende noch mit euren "Schätzchen" sunny

280 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 8:41

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz,

die muss wohl 7n oder auf Anabolika sein!?

Nein, mal im Ernst und nix für ungut, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass das so stimmt. In diesem Fall traue ich lieber meinen Augen als einem Schild.
Schön ist sie ja trotzdem! Duftet sie auch?

Viele Grüße
Walter

281 Re: Cattleya labiata am 04.12.15 10:04

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Walter,

am zweifeln war ich von Anfang an, aber ich wollte mir auf Grund der Herkunft bisher nicht so große Gedanken machen. Sie ist nicht ein Import von einer deutschen Orchideengärtnerei. Ich werde sie wohl eher als C. labiata-Hybride weiter führen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

282 Re: Cattleya labiata am 05.12.15 15:30

Daz

avatar
Orchideenfreund
Das würde tatsächlich auch die Rüschen und die deutlichere Zahnung am Rand der Lippe erklären. Im ersten Impuls dachte ich auch an etwas mit Rhyncholaelia digbyana, habe dann aber gedacht, das wird schon eine labiata sein. Jetzt bin ich wieder unsicher. Embarassed

283 Cattleya labiata am 11.01.16 11:59

laetitia

avatar
Orchideenfreund
einen nassen guten Morgen an alle, (hier in Stuttgart gießt es aus Küblel)
anbei eine Cattleya labiata - noch etwas rüschig - Bei der Pflanze ist die Abgrenzung zu trianae recht schwierig??!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

liebe Grüße
Laetitia

284 Re: Cattleya labiata am 11.01.16 17:58

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Schöne Blüte Laetitia foto foto

285 Re: Cattleya labiata am 11.01.16 18:38

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Laetitia,

ich vermute da hängt C. labiata und C. trianae drin.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

286 Re: Cattleya labiata am 11.01.16 18:47

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Mit den gedrehten Petalen wirkt sie richtig elegant, Laetitia.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

287 Re: Cattleya labiata am 11.01.16 20:57

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
Hallo Laetitia,

in jedem Fall eine wunderschöne Blüte. ja1 ja1









Gruß Klaus

288 Re: Cattleya labiata am 11.01.16 23:35

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Laetitia,

elegante, schön gerüschte Blüten zeigst Du da!

Doch denke ich wie Franz dass es sich bei der Pflanze um keine reine Art handelt.

Eine reine trianae ist es meiner Meinung nach auf keinen Fall und für labiata ist sie ordentlich zu spät.

Viele Grüße
Walter

289 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 10:55

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Halllo Orchideenfreunde,

aktuell blüht meine Cattleya labiata `Do Roberto`x `Ipanema` mit drei grossen Blüten, die angenehm nach Zitrone duften. Die Pflanze habe ich im November letzten Jahres blühend bei einem Internet-Händler für relativ wenig Geld gekauft.
Im Januar hat sie dann den jetzt blühenden Neutriebs ausgebildet.

Aber:
Folgende Punkte sprechen meiner Meinung nach dagegen, dass es eine Cattleya labiata ist:
- nur eine einfache und keine doppelte Blütenscheide
- atypische Blütezeit für eine C. labiata

Andererseit glaube ich auch nicht, dass es eine C. warneri ist, da die Blätter nicht sonderlich breit sind.

nachdenken

Was meint ihr dazu ?

Auf jeden Fall gefallen mir die Blüten sehr gut und die Pflanze ist ja auch sehr wüchsig.


[url=https://servimg.com/view/19097713/33][img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[url=https://servimg.com/view/19097713/36][img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Grüsse
  Otmar

290 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 10:57

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Jetzt muss ich mal schauen, warum die Bilder nicht dargestellt werden

291 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 11:00

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Jetzt mit Bildern:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Grüsse
 Otmar

292 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 11:30

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Otmar,

wenn da nicht die letztjährige Blüte im November wäre, hätte ich auf C. gaskelliana oder C. warneri getippt. Möglicherweise ist es eine "Hybride" zwischen C. labiata und C. gaskelliana (welche vielleicht ihren Eltern entsprechend mal im Sommer und mal im Herbst blüht). Ich habe Hybride bewusst in Gänsefüßchen gesetzt, denn wo ist - botanisch gesehen - der Unterschied insbesonders zwischen C. labiata, gaskelliana, warneri und jenmanii?).

Freundliche Grüße
Rolf

293 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 12:21

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

danke erst mal für die "Analyse". Zumindest habe ich jetzt mal eine Vorstellung, in welche Richtung es gehen kann.

Grüsse
Otmar

294 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 16:08

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Rolf schrieb: denn wo ist - botanisch gesehen - der Unterschied insbesonders zwischen C. labiata, gaskelliana, warneri und jenmanii?.


Hallo Rolf,

das ist deine persönliche Meinung und ist nicht die Meinung anderer anerkannter Taxonomen. Das nur als Anmerkung.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

295 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 16:14

Leni

avatar
Orchideenfreund
Franz schrieb:
Rolf schrieb: denn wo ist - botanisch gesehen - der Unterschied insbesonders zwischen C. labiata, gaskelliana, warneri und jenmanii?.


Hallo Rolf,

das ist deine persönliche Meinung und ist nicht die Meinung anderer anerkannter Taxonomen.  Das nur als Anmerkung.
Jeder darf denken was er will Smile
Ansonsten ists erst mal ne Schöne und ich denke auch, labiata ist mit drin. Zweifekl habe ich auch. mal schauen Smile


LG



Leni

296 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 17:35

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
Hallo Otmar, 

in jedem Fall,  sehr schöne Blüten.   ja1 ja1







Gruß Klaus

297 Re: Cattleya labiata am 11.07.16 18:21

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Danke Leni, danke Klaus Laughing

Grüsse

 Otmar

298 Re: Cattleya labiata am 12.07.16 11:18

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Otmar,

schöne Blüten hat Deine Cattleya und sie erinnert wirklich stark an labiata.
Dennoch ist die Blütezeit für diese Art äußerst ungewöhnlich, labiatas beginnen frühestens ab September zu blühen.  So ist doch mit einer anderen Art oder einer Hybride mit gaskelliana oder warneri zu rechnen, die labiata ja recht nahe stehen und bei einer (selbstverständlich nur künstlich möglichen) Hybridisierung die Blütezeit sicher nach vorne verschieben. Von der Blüte her ginge die Pflanze wohl durchaus als warneri durch, für gaskelliana wäre mir die Zeichnung aber eher untypisch.
Interessant ist nur, dass ich den von Dir zitierten Zitronenduft von keiner der genanten vier verwandten Arten kenne, sondern vielmehr aus ganz anderen Richtungen wie von Cattleya walkeriana, dolosa und porphyroglossa. Doch nimmt wohl JedeR Düfte individuell wahr, und so kann wohl auch eine zitronige Komponente unterschiedlich stark bewertet werden.
Meiner Erfahrung nach weist jede der genannten Arten/Sippen einen typischen Blütenduft auf, der mit anderen Merkmalen wie Blütezeit, Wachstumsrhythmus oder besonderen Wuchseigenschaften wie Habitus (die meisten warneris haben wirklich recht massive Bulben und vor allem auffallend breite Blätter) bzw. einfache oder doppelte Blütenscheide (Ausnahmen sind frisch importierte oder zum Beispiel durch Neuübernahme gestresste Pflanzen) die Einzelpflanzen meist doch recht gut zuordenbar macht.
Gerade bei Hybridpflanzen können aber diese Eigenschaften sicher ziemlich verschwimmen und bei der Bestimmung dann wohl einiges an Rätseln aufgeben...
Rolf kann sicher nicht nur über die Ähnlichkeiten, sondern auch über die Unterschiede zwischen den labiaten Spezies/Sippen viel erzählen, hat er doch ein absolut beachtenswertes Buch über die einblättrigen Cattleyen herausgebracht. Auch auf diesem Gebiet hat sich zwar aufgrund neuerer Forschungen und Erkenntnisse Einiges verändert, doch dürften die Erkenntnisse über gerade diese vier Arten und ihre Verwandtschaft zueinander keine wesentlichen Neuerungen erfahren haben. Sie werden ja manchmal als lokale Sippen einer einzigen Art gesehen, deren unterschiedliche Eigenschaften sich durch die verschiedenen Standortbedingungen erklären lässt.
Jetzt noch eine Frage an dich: Wie verhält sich die Pflanze vom Wachstum her: wenn sie im Jänner zu treiben begonnen hat, hat sie eine Ruhezeit zwischen Triebabschluss und Blüte gemacht, hat man die Knospen schon im noch nicht ganz reifen Trieb hochwachsen gesehen oder war es etwas dazwischen?

Viele Grüße
Walter

299 Re: Cattleya labiata am 13.07.16 22:46

CAREX

avatar
Orchideenfreund
Hallo Walter,

danke  erst mal für Deine ausführlichen Informationen zur C. labiata.
Ich möchte erst noch einmal auf den Duft zurückkommen. Ich würde Ihnen heute nicht mehr als zitronenartig beschreiben, sondern vielmehr eben als (für mich, der schon viele blühende Cattleyen gerochen hat) eben als typischen Cattleyenduft, ausgenommen natürlich C. percivaliana. Es ist ein sehr intensiver Geruch, der im ganzen Haus zu riechen ist.

Walter, nun zu Deiner Frage:
Ich habe gerade in meinen Aufzeichnungen nachgesehen, wie der Wachstumsverlauf der C. labiata war:
18.12.2015: Auge hat sich abgelöst, NT-Ausbildung
20.03.2016: Neutrieb ausgewachsen
20.05.2016: "Schatten" (=> 3 Knospen) in Blütenscheide erkennbar

Ich habe ca. 2 Monate lang eine Ruhezeit durch sparsameres Gießen angedeutet.
Da ich Fensterbänkler bin konnte ich die Temperatur nicht so optimal steuern.
Für alle meine Orchideen auf der Fensterbank gebe ich zusätzlich Kunstlicht.

Seit Ende Mai hing die Pflanze dann auf der überdachten Terrasse, die nach Süden geht.
Teilweise hat die Orchidee volles Sonnenlicht abbekommen, so dass Laub und Bulben eine hellgrüne Färbung angenommen haben. Da gehe ich fast immer bis ans Maximum; bis vor 2 Jahren hingen meine Orchideen im Kirschenbaum auf der Südseite bei voller Sonneneinstrahlung ohne Schaden zu nehmen !!).
Gedüngt habe ich mit herkömmlichem Mairol Blütendünger, den ich schon 25 Jahre benutze.

Falls noch weitere Fragen sind, bin ich gerne bereit, diese zu beantworten.


Grüsse
  Otmar

300 Re: Cattleya labiata am 14.07.16 15:01

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Otmar,

der Entwicklungsverlauf spricht schon ziemlich für labiata, vielleicht ist es ja sogar doch eine Echte. Hast Du die Pflanze erst bekommen und ist es ein Import aus Brasilien? Das könnte durchaus eine Verschiebung der Blütezeit bewirken.
Da blühen dann pururatas auch im Herbst...

Viele Grüße
Walter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 12 von 15]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten