Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Begleitpflanzen

+27
plantsman
sabinchen
Rudi
Restrepia
walter b.
Biene
Purpurateiro
Orchilonii
weeand
jolly
Usitana
Leni
Befi
Phips
Jour
Peregrinus
zwockel
Christian N
KarMa
Aheike
Echinopsis
UweM.
Robert
Eli1
Franz
Pooferatze
konrad
31 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten  Nachricht [Seite 6 von 6]

126Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Cyanotis beddomei 16.02.22 17:49

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

und vielen Dank für die Blumen.

Von Panama nach Indien und dort ganz speziell in die Western Ghats von Kerala und Tamil Nadu. Dort wächst in den Bergwäldern der tieferen Lagen eine bei Epiphytenfreunden ebenfalls recht unbekannte Pflanze, Cyanotis beddomei. Tatsächlich gibt es nicht allzu viele Commelinaceae, Tagblumengewächse, die ihr Leben auf Bäumen verbringen.

Die Teddybärpflanze, wie diese Cyanotis wegen der kuscheligen braunen Behaarung auch genannt wird, klettert und kriecht dort auf den bemoosten Ästen und Stämmen in schattigeren Bereichen der Bäume umher und macht auch Ausflüge auf moosbedeckte Felsen.

Als Standort hat sich der warm-temperierte Bereich an einer recht schattigen Stelle bewährt. Dazu dann eine mit etwas feinerem Orchideensubstrat gefüllte Schale als Kulturgefäß und eine eher mäßig feuchte Haltung und dieser hübsche Teddy ist zufrieden. Im Winter gibts dann als Zugabe die kleinen bläulichlila Blüten.
Wer experimentierfreudig ist, kann sie sicher auch aufgebunden versuchen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N, Usitana, Befi, Wurzel, Sabine62, Marcel und sphingidae Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

127Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Echeveria brachetii 19.02.22 10:47

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

bei den Sukkulenten im herkömmlichen Sinne (Orchideen sind eigentlich die größte Sukkulentenfamilie von allen) gibt es auch Arten, die auf den Baum gekommen sind. Ihre Sukkulenz ist an diesen Standorten, schneller Wasserabfluss und nur geringe Substratmengen, sehr von Vorteil.
Von den Dickblattgewächsen, Crassulaceae, haben sich vor allem einige der strauchigen Echeverien dieses Habitat erobert. Fast alle davon bevorzugen dabei den kühlen Nebelwald mit seinen dicken Moosschichten.

Echeveria brachetii ist eine recht neue Art aus Süd-Mexiko, Oaxaca, die nur auf Bäumen und Felsen zu finden ist. Die Zweige sind ziemlich dünn und auch die Blätter eher von einer schwammigen Konsistenz. Das zeigt, dass die Art in der Heimat stets recht gut mit Wasser versorgt wird. Solche Pflanzen bezeichne ich gerne als Teilzeit-Sukkulenten, denn die Trockenzeiten sind zwar ausgeprägt, aber immer nur von kurzer Dauer, manchmal nur ein paar Stunden am Tag.

Im Handel ist Samen ohne Schwierigkeiten zu finden und ausgewachsen versamt sich die Art an zusagenden Stellen ebenfalls gerne. Standort sollte dabei das Kalthaus an einer nicht zu sonnigen Stelle sein. Man kann sie mit viel Moos aufbinden oder in einem kleinen, flachen Topf mit handelsüblichem, etwas feinerem Orchideensubstrat pflegen. Der Wasserbedarf im Sommer/Herbst ist wirklich hoch, im Winter/Frühling dagegen eher moderat.

Ein Nachteil ist die Empfindlichkeit gegenüber Schmier- und Blattläusen, die sich vor allem an den sich entwickelnden Blütenständen ansiedeln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N, walter b., jolly, Befi und OF-Willi Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

128Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Dischidia ruscifolia 05.04.22 17:42

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

viele Dischidia sind echte Wucherer die man nur nach gründlicher Überlegung in die heimische Sammlung integrieren sollte. Da die Blüten dann auch ziemlich winzig sind ist die Gattung nur was für die ganz mutigen.

Ausnahmen gibt es aber wie z.B. Dischidia ruscifolia. Sie klettert zwar auch mit wurzelnden Sprossen, windet aber nicht durch alles hindurch um dann auch noch festzuwachsen. Die Triebe sind fein, schön gleichmäßig belaubt, hängen elegant herum und werden höchstens einen Meter lang.

In den Gruson-Gewächshäusern kultivieren wir sie aufgebunden. Es ginge aber auch ein recht kleiner Topf mit dem üblichen Orchideen-Substrat. Ansonsten erfordert die Pflanze einen halbschattigen Standort in einem dauerfeuchten Warmhaus als Kulturraum.

Die winzigen Blüten sind entweder selbstbestäubend oder unsere winzigen Ameisen bestäuben sie. Jedenfalls hat unsere Pflanze regelmäßig Fruchtansatz und hat sogar schon einen "Wildsämling" fabriziert. Da war ich ganz schön überrascht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N, zwockel, Befi, Sabine62, Marcel, Ralf G, OlliKnoll und Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

129Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Begleitpflanzen 05.04.22 20:22

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Plantsmann

Danke für deine Berichte.
Sehr interessant ja1

130Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 06.04.22 13:53

Befi

Befi
Orchideenfreund

Immer wieder zeigst du uns schöne neue Pflanzen Very Happy
Danke dafür!

131Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 09.04.22 17:10

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Schöne Pflanzen und alles gut erklärt. Sehr informativ Deine Berichte ja1 ja1 ja1

132Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Ceratostema rauhii 26.04.22 10:00

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

von Werner Rauh wurde diese Blaubeere (!) in einem Nebelwald bei Chiclayo, Peru, auf über 2200 m gefunden. Seitdem ist die Art in der Natur nur wenige male wiederentdeckt worden und wohl auch ein echter Lokalendemit. Sie gehört zu den Pflanzen, die in Kultur auf jeden Fall deutlich verbreiteter sind als, so weit man weiß, in ihrer Heimat. Jeder botanische Garten, der etwas auf sich hält, sollt die Art aber pflegen. Die Gruson-Gewächshäuser natürlich auch....... Wink .
In Heidelberg kann man riesige Schleppen von Ceratostema rauhii im Schauhaus bewundern, bei der die stark hängende Wuchsform wunderbar ausgeprägt ist. Wenn die Pflanzen dann noch blühen ist es ein echtes Erlebnis.

Kultiviert wird sie am Besten in Ampelschalen in dem üblichen Substrat für epiphytische Orchideen im temperierten Kalthaus bei stets reichlicher Beneblung am morgen an einer halbschattigen Stelle. Das Substrat wird dagegen insgesamt eher frisch bis leicht feucht gehalten und im Winter kann man auch eine trockenere Ruhe einschieben...... aber das Nebeln nicht vergessen.

Da wir nur einen gerade mal blühfähigen Steckling unser eigen nennen, kann ich euch noch keinen blühenden Vorhang zeigen. Auch auf Orchideen spezialisierte Gärtnereien bieten diese Pflanze an. Wer es also mal versuchen möchte, es lohnt sich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N, jolly, Befi, Sabine62 und sphingidae Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

133Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Begonia bogneri 01.07.22 22:52

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

es könnte sich um die kleinste Begonien-Art handeln, ganz sicher bin ich mir aber nicht: Begonia bogneri. Die nur ca. 10 cm hoch werdende Art gibt es nur in einem recht kleinen Gebiet in den Tiefland-Regenwäldern im Nordosten Madagaskars. Dort wächst sie hauptsächlich in kleinen, mit Rohhumus gefüllten Spalten im Fels.
Auf den ersten Blick, ohne Blüten, ist sie kaum als Begonie zu erkennen. Man denkt eher an einen zarten Farn oder sogar an Gras.

Im Zuge der aktuellen Mode für Terrarienpflanzen ist sie öfter mal in einschlägigen Gärtnereien zu finden. In diesem Rahmen passt sie dann auch perfekt in eine Orchideen-Vitrine oder in die Glasbehälter, in denen viele gerne ihre kleinen Pleurothalliden pflegen.

In den Gruson-Gewächshäusern pflegen wir sie im ziemlich schattig und dauerfeucht im Warmhaus. Sie steht bei uns in einem sehr kleinen Topf in einer Mischung aus normalem Waldmoos und feiner Pinienrinde mit etwas Bims.
Einmal ist der Topf, weil sie etwas versteckt stand, stärker durchgetrocknet. Das hat sie mit einer vollständigen Entlaubung quittiert. Nach meinen Recherchen und ihrer Erholung nach ca. 6 Wochen ist das aber nicht ungewöhnlich. Die Art bildet nämlich eine kleine Knolle und kann so auch mal eine etwas stärkere Trockenzeit überstehen. Hauptsache es bleibt sehr luftfeucht und schattig.
Experimentierfreudige Gärtner können die Pflanze auch mit reichlich Moos aufbinden. Das hab ich auch irgendwann mal vor, vorher werde ich aber einen Bestand aufbauen. Das geht durch ca. 1 cm lange Bruchstücke der fleischigen Blätter, die man auf fein geriebenes Torfmoos legt und warm und feucht hält, eigentlich recht einfach.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N, zwockel, mom01, Usitana, jolly, Befi, Wurzel und Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

134Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 02.07.22 7:21

Befi

Befi
Orchideenfreund

Eine sehr informative Pflanzenbeschreibung!
Vielen Dank dafür Smile

135Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Gloxinie 19.07.22 17:06

Christian N

Christian N
Moderator

Zu meiner Jugend durfte die Gloxinie, richtiger Sinningia speciosa-Hybride, in keinem Blumenladen fehlen.
Leider war den Pflanzen auf der Fensterbank nur ein kurzes Leben beschert, ihre Ansprüche an Temperatur und Luftfeuchte
konnten auf der Fensterbank nicht geboten werden.

Für einen Orchideenfreund gilt jedoch:

Dort, wo eine Gloxinie gut wächst, stimmt auch die Luftfeuchte für Orchideen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zumindest in der Vitrine gilt diese Behauptung uneingeschränkt.

Nach der Blüte im Zimmer drohte der Pflanze das übliche Aus, sie verlor ihre Blätter.
Deren Stängel werden leicht von einem Schadpilz befallen.

Ich nahme den Rest, behandelte ihn mit einem Pilzmittel, und  steckte ihn in eine Schale mit lebendem Sphagnum.
Das Ergebnis habt Ihr oben gesehen.

Die wundervollen samtartigen Blüten dieser ursprünglich aus dem Südosten Brasiliens stammenden Pflanze
haben es mir angetan und ich werde versuchen, ihr immer einen Platz frei zu halten.


Gruß
Christian

konrad, mom01, KarMa, jolly, Befi, Sabine62, weeand und Gefällt dieser Beitrag

136Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Begonia bipinnatifida 22.08.22 20:21

plantsman

plantsman
Orchideenfreund

Moin,

Gloxinien gehören zu den Pflanzen, die mich damals als kleinen Steppcke auch ausserordentlich fasziniert haben. Meine Oma hatte immer ein paar auf der Fensterbank. Sie hat sie auch mehrere Jahre in Kultur gehabt. Die Blüten fand ich einmalig und sind vielleicht einer der Auslöser meiner folgenden Laufbahn als botanischer Gärtner gewesen.
Deine, Christian, hat einen sehr schönen Farbton.

Neuguinea hat nicht nur feine Orchideen sondern auch ein paar "aufregende" Begonien zu bieten. Bei Begonia bipinnatifida sind es vor allem die Blätter, die faszinieren. Neben der violettgrünen Farbe kommt die starke Aufteilung, die sie fast farnartig erscheinen lassen. Die Blüten sind zwar auch hübsch, als blühfreudig kann man die Art aber nicht bezeichnen.

Die Art wächst in flachgründigen Auflagen und Moospolstern auf Felsen und Erdabbrüchen an offeneren Stellen des Tiefland-Regenwald (0 - 1000 m) des westlichen Teil Neuguineas, vor allem auf der Nordhälfte.
Das heisst für die Kultur:
- Luftfeuchte dauerhaft hoch
- durchgehend gleichmäßige Bewässerung
- Lichtbedarf recht hoch, absonnig bis halbschattig
- Kultur in Schalen in einem gut durchlässigen, luftigen Substrat
- Warmhaus-Temperaturen

Wenn die Bedinungen stimmen kann diese eigentlich recht zarte und anspruchsvolle Art tatsächlich lästig werden. Das hatte ich bei unserem ersten Pflanzversuch in der warmen Orchideenvitrine in den Gruson-Gewächshäusern auch nicht erwartet. Sie ist förmlich explodiert, Höhen von 40 cm waren keine Seltenheit und hat schnell viele andere Pflanzen in ihrer zugedachten Ecke überwuchert. Wenn man sie dann zurückschneiden wollte, sind die fein zerteilten Blätter in kleine Teile zerbröselt und diese Stückchen wurzelten nach kurzer Zeit an so dass die Art immer mehr wurde......... botanisch wertvolles "Unkraut" wenn man so will rennen .
Wie empfindlich sie aber tatsächlich ist, haben wir dann bemerkt als wir die Vitrine neu gestalten wollten. In den Anzuchthäusern ist sie fast vollständig zusammengebrochen und den letzten kleinen Fitzel haben wir nun mühsam wieder zu einer Pflanze aufgebaut. So kann es gehen.

Wer sie pflegen möchte sollte in einschlägigen Gärtnereien fündig werden, so selten ist sie nicht zu bekommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zwockel, jolly, Befi, Wurzel, Sabine62, Marcel und sphingidae Gefällt dieser Beitrag

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

137Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 23.08.22 6:28

Befi

Befi
Orchideenfreund

Danke für die Interessanten Infos über diese schöne Pflanze Very Happy

138Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 23.08.22 9:54

Christian N

Christian N
Moderator

Wieder ein schöner Beitrag zu einer interessanten Art.

Auch bei Pflanzen lohnt sich der zweite Blick.
Man entdeckt Schönheiten, an der man sonst achtlos vorüber geht.


Gruß
Christian

Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

139Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 23.08.22 10:49

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Wieder super erklärt, interessante Pflanze ja1 ja1 foto

140Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 04.09.22 0:55

Schlawenski

Schlawenski
Orchideenfreund

Weiß jemand wer dieser Begleiter ist? Und vorallem ob er evtl. giftig ist? Ich kenne mich mit Pilzen überhaupt nicht aus.  ueberlegen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Klaus1, zwockel, Usitana und Befi Gefällt dieser Beitrag

141Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 04.09.22 8:19

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

Langt eh nicht für ein Pilzomelette. rennen


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Befi Gefällt dieser Beitrag

142Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 04.09.22 11:34

Schlawenski

Schlawenski
Orchideenfreund

Ich mag eh keine Pilze, Außerdem sieht der aus wie ein Leberfleck auf einem Bein. kotzen
Aber nicht wenn ich mich dann plötzlich wundere warum jemand High ist oder rosa Elefanten sieht. Mir gehts eigentlich nur um die Haustiere und ob man das Ding lieber nur mit Handschuhen anfasst. Den Pflänzchen scheint er nicht zu schaden.

143Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 05.09.22 8:20

Befi

Befi
Orchideenfreund

Hej Tanja!
Ich nehme Pilze immer raus, damit sich die Sporen nicht weiter verteilen.

144Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 05.09.22 8:23

Eli1

Eli1
Orchideenfreund

Lt Google Lens ev. ein rötl. Holzritterling.? Die Kappe bildet er noch aus.

http://www.orchideenhobby.at

145Begleitpflanzen - Seite 6 Empty Re: Begleitpflanzen 05.09.22 8:43

Schlawenski

Schlawenski
Orchideenfreund

nein ein Holzritterling auf jedenfall nicht. Ich mach ihn jetzt auch weg. Sieht mitlerweile ehrlich gesagt, laut Bildervergleich, aus wie einer der psilocybin enthält. nachdenken

Nach oben  Nachricht [Seite 6 von 6]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten