Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya dowiana

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 6 von 8]

126 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 17:06

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Stimmt Gitti, ja1 ja1 ja1
Ist das eine Erstblüte?

127 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 17:30

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Ja, das ist die Erstblüte.

Ich habe, ohne zu wissen, dass ich die Pflanze habe, vor einiger Zeit Nachzuchten dieser Kreuzung gemacht, wird zwar noch dauern bis die zur Blüte kommen, wird aber sicher interessant.

viele Grüße
Gitti

128 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 18:11

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Gitti, das ist aber interessant, dass Du Nachzuchten gemacht hast. Säst Du sie selber aus oder gibst es in ein Labor?

129 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 18:26

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
Sehr schön, Gitti. ja1 ja1 ja1








Gruß Klaus

130 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 18:44

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Ganz toll, Gitti!!
Eine wunderbare Blüte!

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

131 Re: Cattleya dowiana am 09.08.17 19:45

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Sehr schön, Gitti. ja1
Die Öhrchen legt sie vielleicht noch an, aber die Haltung gefällt mir.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

132 Re: Cattleya dowiana am 10.08.17 10:52

Gitti

avatar
Orchideenfreund
vielen Dank Euch allen!

@Norbert, so gut wie alle meine Jungpflanzen sind eigene Nachzuchten, zugekauft wird nur ganz selten. Die Kapseln gebe ich in ein Labor zur Aussaat.

viele Grüße
Gitti

133 Re: Cattleya dowiana am 10.08.17 12:55

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Ganz tolle Farbe Gitti, traumhaft schön! ja1
Leider habe ich die Pflänzchen von dir ermordet. koopf weinen

134 Re: Cattleya dowiana am 10.08.17 16:17

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti
Wunderbar ja1 ja1 ja1


LG


Leni

135 Re: Cattleya dowiana am 10.08.17 19:06

emmily

avatar
Orchideenfreund
Diese Blüte ist ein Traum Gitti!!!!! ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1 ja1

136 Re: Cattleya dowiana am 10.08.17 23:37

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Habe ich eine von den Nachzuchten???
Letztes Jahr im März gekauft.

Liebe Grüße

Will

137 Re: Cattleya dowiana am 11.08.17 7:51

Robert

avatar
Orchideenfreund
Die muss auf meine Habenliste bounce

http://spellmeier.no-ip.org

138 Re: Cattleya dowiana am 11.08.17 8:31

maxima

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti,
deine Cattleya dowiana ist einsame Klasse! ja1 foto

139 Re: Cattleya dowiana am 12.08.17 11:35

Gitti

avatar
Orchideenfreund
@Will, ich glaube schon, hatte die Pflanzen zumindest in Planegg dabei.

@all: Danke

viele Grüße
Gitti

140 Cattleya dowiana var. aurea am 23.10.17 8:51

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

letztes Jahr im Frühjahr bekam ich aus Kolumbien eine kräftige Cattleya dowiana var. aurea. Leider wurden ein paar Monate später ihre Knospen von einer Schnecke vernichtet. Nun aber hat sie es geschafft, ihre beiden diesjährigen Knospen zu öffnen, obwohl das Blatt des Neutriebes an der Spitze beginnend schwarz wurde. Dieser Prozess hat sich über Monate hinweggezogen und war nicht aufzuhalten! Somit blüht die Pflanze aus einer blattlosen Bulbe. Die beiden Blüten sind 14 cm im Durchmesser groß und besitzen einen markanten Duft.

Die gelben Blütenblätter und die hierzu kontrastierende mit gelben Adern durchzogene rotviolette Lippe machen C. dowiana unverwechselbar. Cattleya dowiana kommt in zwei geographischen Rassen vor:
Die Nominalform ( C. dowiana) ist endemisch an der karibischen Seite von Costa Rica beheimatet. Sie besitzt somit das nördlichste Verbreitungsgebiet aller unifoliaten Cattleyen. Das Verbreitungsgebiet ihrer Varietät aurea ist die nordwestliche Küstenkordillere Kolumbiens. Im zwischen beiden Staaten liegenden Panama fehlt C. dowiana. Die Lippe von C. dowiana var. aurea ist viel intensiver mit gelben Adern durchzogen als die von der Nominalform C. dowiana, deren Sepalen-Spitzen (die drei äußeren Blütenblätter) häufig rosa bis rötlich gefärbt sind. Da beide Formen in Höhenlagen zwischen ca. 200 bis max. 1100 m beheimatet sind, sollte die Kultur möglichst warm (bis temperiert) erfolgen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Cattleya dowiana var. aurea


Freundliche Grüße
Rolf

141 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 10:31

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf
ja1 ja1 ja1


LG


Leni

142 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 10:34

emmily

avatar
Orchideenfreund
Klasse Blüten!! ja1 ja1 ja1

143 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 13:14

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Sehr schön Rolf. ja1 ja1

144 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 13:47

cklaudia

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

Danke für die Bilder und vor allem danke für die Beschreibung hierzu.
Ich habe gerade vor 1.5 Wochen eine gaaanz kleine C. dowiana (Herkunft Costa Rica) geschenkt gekriegt. Die wurde erst im März diesen Jahres ausgeflascht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie steht in einem Siebnertopf in Pinienrinde im Minigewächshaus. Oben ein bisschen totes Sphagnum. Seit ich diesen ganzen Thread gelesen habe, bin ich allerdings noch viel verunsicherter als vorher schon, ob ich die Pflanze gross kriege...

Hast du (oder sonst jemand hier) auch schon einmal eine so kleine Cattleya grossgezogen?
Ach ja: Die Temperaturen bei Sonneneinstrahlung gehen bei meinem Regal so bis 29 Grad, nachts ca. 21 Grad, ohne Sonne tags ca. 23-24 Grad.

145 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 13:55

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Claudia,

ich habe noch nie versucht, so kleine Pflänzchen großzuziehen. Das würde in meinem Gewächshaus auch fehschlagen, sondern ich müsste auf die Fentsterbänke zu Hause ausweichen. Aber ich habe auch keinen Ehrgeiz und keine Geduld dafür. Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Du Erfolg hast!

Freundliche Grüße
Rolf

146 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 14:57

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
Hallo Claudia, wie Rolf schon schrieb, ein mühseliges Unterfangen! Vor allem ein Pflänzchen, wenn du mit 5 oder mehr angefangen hättest, wäre die Wahrscheinlichkeit eines blühreif zu kriegen gegeben. Ich drück dir die Daumen, dass du mal solch schöne Blüten bekommst wie Rolf mit seiner Pflanze!!

P.S: Ich habe schon mehrere Jungpflanzen von C. dowiana gehimmelt. verlegen rennen

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

147 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 16:19

werner b

avatar
Orchideenfreund
man findet inzwischen mehrere Berichte im Internet, dass C. dowiana auch in Panama gefunden wurde (ist ja auch logisch, warum sollte sie in Panama fehlen?)

z.B.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und auch immer mehr Berichte, wo diese geographischen Rassen nicht mehr eindeutig voneinander abgegrenzt werden können sondern ineinander verschwimmen

148 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 17:08

Zwergi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

die ist wunderschön, eine tolle Lippe und die Haltung ist auch super. Das nächste mal dann sicher wieder mit Blatt.

Schönen Abend
Ralf

149 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 18:10

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
@Claudia
lass dich nicht entmutigen. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, heißt es doch immer.
Dem Foto nach zu urteilen ist der Sämling noch nicht sehr groß, und schon aus der Flasche. Ich hatte vor 3 Jahren aus den USA einige Sämlinge botanischer Arten erhalten, darunter auch eine C. dowiana var. aurea. Bisher hat sie jedes Jahr einige Fortschritte gezeigt, wenn auch nur kleine. Sie ist nicht besonders schnell im Wachstum. Im Gegensatz dazu wächst die var. rosita richtig schnell, denn die habe ich auch als Sämling erhalten aber erst später.
Meine haben bisher am Küchenfenster gestanden. Um wenigsten etwas gespante Luft halten zu können habe ich mir ein Gestell aus Holzstäben von Silvesterraketen gebaut und dieses mit transparenter Folie bespannt.

Hier mal ein Foto meiner C. dowiana var. aurea

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie Du sehen kannst steht meine in recht grober Rinde mit einigen Coco-Chips. Ich neige dazu lieber etwas trockener als zu feucht zu halten, dafür sprühe ich lieber öfters mal. In die Topfwandung habe ich noch einige Schlitze reingeschnitten. Das Sphagnum würde ich lieber weg lassen. Ich hatte ja schon vorher gelesen das bei dowiana gerne mal die jungen Neutriebe wegfaulen. Aber dadurch das ich keine extrem hohe Luftfeutigkeit halten kann verdunstet das Wasser auch recht schnell.
So, und nun hoffe ich, dass Dir mein Beitrag etwas geholfen hat.

@Rolf
Gerade dies Aussaaten und Sämlingsaufzucht ist doch das besonders spannende an Orchideen, finde ich zumindest.

150 Re: Cattleya dowiana am 23.10.17 18:16

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,

tolle Blüten!
Bei welchen Bedingungen hältst Du die Pflanze, vor Allem im Winter?

Claudia,

ich drücke Dir auch die Daumen dass Du Dein dowiana-Pflänzchen hochpäppeln kannst. Die Temperaturen sollten schon einmal passen.

Auch ich habe schon gelesen, dass sich die Theorie der geografischen Rassen bei genauerer Betrachtung nicht wirklich aufrecht erhalten lässt. Ich denke hierbei unter Anderem  an das Buch von Chadwicks 'The Classic Cattleyas'. Dort wird auch erwähnt dass sich die Blüten von einem Jahr zum anderen stark unterscheiden und mit einem Bild belegt dass selbst die Blüten in einer Infloreszenz ziemlich unterschiedlich gezeichnet sein können.

Viele Grüße
Walter

Nach oben  Nachricht [Seite 6 von 8]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten