Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Masdevallia rosea - Kultur Pur

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Masdevallia rosea - Kultur Pur am 05.02.13 19:18

Leni

avatar
Orchideenfreund
Masdevallia rosea

Synonyme: Masdevallia echinata

Beschreibung: Diese Masdevallia gehört zur Subsection coccineae,was unschwer an der Blüte zu erkennen ist. Masdevallia rosea ist eine kleine bis mittelgroße Orchidee, deren Blätter breit eliptisch sind von leicht derber Konsistenz. Wie alle Masdevallien besitzt sie keine Pseudobulben oder andere Speicherorgane, einzigst das leicht derbe Blatt übernimmt in der Hinsicht eine kleine Aufgabe. Dieses wird direkt aus der Wurzelbasis getrieben und Masdevallia rosea bildet unter guten Bedingngen rasch große Horste. Die Einzelblüte erscheint direkt an der Wurzelbasis aus dem Blattansatz und überwächst das Blatt hängend. Es sind leuchtend Pink gefärbte Blüten von erstaunlicher Größe, ca. 5-8 cm.


Herkunft: Masdevallia rosea stammt aus Columbien und Ecuador.

Kultur:
Masdevallia rosea ist ein typischer Vertreter der Masdevallien. Sie mag es hell, aber keine direkte Sonne. Da sie schon auf höheren Regionen der Anden anzutreffen ist (2400 m -3000 m ) liegt die gewünschte Temperatur im kalt – temperiert Bereich, im Winter, wenn alles reduziert ist, darf es auch gerne kalt sein. In der Kultur bedeutet das, so bald keine passende Kühl-Vitrine oder Gewächshaus vorhanden ist, muß sie an ein schattiges luftfeuchtes Plätzchen im Garten gebracht werden. Um die nötige Abkühlung im Wurzelbereich zu realisieren, empfiehlt es sich, zwingend in einen Tontopf zu pflanzen. (Das Muß formuliere ich bei Kultur auf der Fensterbank, bei Kühl-Vitrine oder GWH kanns auch ein Kunststofftöpfchen sein). Masdevallien mögen Feuchte, sie hassen aber Nässe!! Wer zu nass kultiviert, wird sehr schnell mit dem berühmten „Blattweitwurf“ bestraft. In den seltensten Fällen ist eine so betroffene Masdevallie noch zu retten. Um einer Übernässung vorzubeugen sollte ein Substrat gewählt werden, das gut das Wasser abführt. Geeignete Materialien sind Seramis, Lava, Kohle, anderes Gestein. Als sehr guter Partner hat sich Kokos entwickelt, Rinde geht, zersetzt sich allerdings sehr schnell. Luftfeuchte Werte unter 60 % sind zu vermeiden, intensives Wässern abends und morgens erbringen ideale LF Werte.( Beim richtigen Substrat kann man das, es entwässert ja gut Smile ) Masdevallien verlangen alle sehr sauberes Wasser, das weder von Keimen kontaminiert ist noch zu kalkig ist. Masdevallien nehmen alle stehendes Wasser egal wo an der Pflanze übel. Im Winter, wenn die Kälte über die Wassertröpfchen in die Pflanze Pilzkeime schleust führt das ganz schnell die Pflanze an Odins Tafel
Masdevallia rosea kann sowohl getopft ( Bei FB Kultur geht’s nur so ) oder aufgebunden kultiviert werden. Der letzte Punkt ist die Düngung. Dauerwerte zwischen 200 µS und 400 µS sind zu empfehlen, im Sommer sollte nicht jeder Gießvorgang Dünger enthalten.

Eignung und Schlussbetrachtung: Masdevallia rosea ist ein typischer Vertreter der Masdevallien und ihrer Subsektion. Masdevallia rosea ist bei guten Bedingungen ein schneller Wachser und gnadenloser Blüher. Der Hammer sind die großen, sehenswerten Blüten, mit denen nicht gegeizt wird. Leider ist sie für die normale Fensterbank nichts, so kühle Werte können so nicht realisiert werden. Wer allerdings ein Masdevallien Spezialist ist, die FB modifiziert hat, oder über einen Garten verfügt, eventuell ein Fenster im kühlen Gang, ja dem sei sie wärmstens empfohlen. Auf der Masdevallien-Zicken-Skala liegt sie im befriedeten Bereich. Kühle Vitrine und GWH sind Selbstläufer.

Masdevallia rosea
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Photo by Ecuagenera

Habitusbild findest du

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


LG

Leni

2 Masdevallia rosea am 26.08.14 18:48

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo Leni!

Ich hab den Beitrag erst jetzt gefunden --jetzt weiss ich endlich was ein "gnadenloser" Blüher ist! Fantastisch!!!

Ich weiss auch, warum sonst niemand geantwortet hat. Die sind einfach noch immer hin und weck !!!

freuen freuen freuen freuen freuen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten