Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium senile -Kulturtipps gesucht

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Bettina

Bettina
Orchideenfreund
Hallo,
kann mir jemand Tipps (am besten aus eigener Erfahrung) über Dendrobium senile geben.
Die Suchergebnisse im Internet waren teilweise sehr unterschiedlich, jetzt würden mich
eure Erfahrungen dazu sehr interessieren.

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Hallo Bettina,

ich kann Dir nur über GWH Kultur Auskunft geben.

Ich kultiviere D senile bei relativ hoher LF (ca. 80%), im Winter halte ich die Pflanze sehr trocken und hell bei ca. 14 Grad, im Sommer dann etwas wärmer, im Halbschatten und nach der Blüte, wenn der Neutrieb kommt, wird wieder gegossen und gefüttert. Wichtig ist, dass die Pflanze schnell wieder abtrocknet, da sie sonst sehr leicht abfault, da sich in den feinen Härchen das Wasser relativ gut hält.

viele Grüße
Gitti

lillihihn

lillihihn
Orchideenfreund
servus Bettina

Seit 1.9.2010 besitze ich ein Dendrobium senile. Ich halte sie temp.-warm, im Winter sonnig, im Sommer beschattet. Bei mir wird gesprüht wenn sie trocken ist. Sie schiebt das ganze Jahr über Neutriebe aber keine Blüten. Mir wurde gesagt, dass D.senile schwer blühen, denn sie brauchen sehr viel Licht. Na ja,vielleicht wirds noch. Ich kann dir leider auch nicht mehr sagen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit lieben Grüßen aus Kärnten:cheers:cheerscheers

Lilli

Bettina

Bettina
Orchideenfreund
Danke für eure Tipps.
Deine Pflanze sieht jedenfalls toll aus, Lili !

Ich werde es jetzt eher temperiert und trockener versuchen,
im Sommer kommt sie dann auf ein regengeschütztes, schattiges Plätzchen im Garten.

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hi
Also, ich bin echt kein Dendrobium Spezialist, hatte aber vor 25 Jahren einige auch an der Fensterbank, darunter senile und aggregatum, das heißt glaube ich jetzt jenkisii oder so.
Um die Blüteninduktion kurz und knackig zu beschreiben. 3 Monate mindestens voll trocken, nichts, vieleicht einmal im Monat einsprühen. Temperaturen kühl!! Ich hatte es auf dem Speicher direkt unterm Dachfenster hängen. Wenn die Sonne drauf viel wurde es warm, nachts viel die Temperatur wieder, das mögen sie, ebenso viel! Licht. Es muß richtig schrumpfen, die Bulben. Wenn man es richtig macht, verliert es die Blätter. Es entstehen dann die sogenannten "Knubbel", und auch jetzt Flossen still halten, nicht meinen stärker zu wässern. Das Senile könnte plötzlich auf die Idee kommen, daraus keine Blüten, sondern Neutriebe zu bilden. Erst wenn die Knubbel klar Blüten erkennen lassen, darf vorsichtig, gemäßigt Feuchtigkeit zugeführt werden. Kurz danach beginnt das Wachstum.

LG

Leni

Leni

Leni
Orchideenfreund
@Lili
Wenn dein Bild ein aktuelles ist, hast du sie nie in die Ruhezeit geschickt. Sie müßte jetzt jämmerlich, halb verdotzelt mit kaum einen Blatt daher schaun. Zudem sollten jetzt schon Blütentriebe zu sehen sein.
Senile ist ne kleine Maso Orchidee, die will gequält werden, sonst ist sie beleidigt Smile

LG

Leni

lillihihn

lillihihn
Orchideenfreund
Servus Leni

Ich danke dir vielmals für die Info, ja weil sie immer Neutriebe geschoben hat, habe ich sie immer ein wenig gegossen, und das war anscheinend falsch. Im nächsten Winter werde ich sie dursten lassen.

Liebe Grüße

Lilli:cheers:cheers

Werner H

Werner H
Orchideenfreund
Leni schrieb:Hi
Also, ich bin echt kein Dendrobium Spezialist, hatte aber vor 25 Jahren einige auch an der Fensterbank, darunter senile und aggregatum, das heißt glaube ich jetzt jenkisii oder so.
Um die Blüteninduktion kurz und knackig zu beschreiben. 3 Monate mindestens voll trocken, nichts, vieleicht einmal im Monat einsprühen. Temperaturen kühl!! Ich hatte es auf dem Speicher direkt unterm Dachfenster hängen. Wenn die Sonne drauf viel wurde es warm, nachts viel die Temperatur wieder, das mögen sie, ebenso viel! Licht. Es muß richtig schrumpfen, die Bulben. Wenn man es richtig macht, verliert es die Blätter. Es entstehen dann die sogenannten "Knubbel", und auch jetzt Flossen still halten, nicht meinen stärker zu wässern. Das Senile könnte plötzlich auf die Idee kommen, daraus keine Blüten, sondern Neutriebe zu bilden. Erst wenn die Knubbel klar Blüten erkennen lassen, darf vorsichtig, gemäßigt Feuchtigkeit zugeführt werden. Kurz danach beginnt das Wachstum.

LG

Leni
ja1

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Leni schrieb:@Lili
Wenn dein Bild ein aktuelles ist, hast du sie nie in die Ruhezeit geschickt. Sie müßte jetzt jämmerlich, halb verdotzelt mit kaum einen Blatt daher schaun. Zudem sollten jetzt schon Blütentriebe zu sehen sein.
Senile ist ne kleine Maso Orchidee, die will gequält werden, sonst ist sie beleidigt Smile

LG

Leni


hier sind Fotos, die zu Leni's Kommentar passen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich habe die Pflanze noch nicht lange, kann also zur Kultur nichts sagen.
Sie war mit wenig Sphagnum auf nackter Rinde aufgebunden, hatte aber keine lebenden Wurzeln. Das Sphagnum habe ich beim Neuaufbinden entfernt, um ein 100%iges Abtrocknen zwischendurch ( im Gewächshaus) zu gewährleisten.
Was machen Eure Pflanzen ?

Gruß
Christian

Leni

Leni
Orchideenfreund
Christian N schrieb:
Leni schrieb:@Lili
Wenn dein Bild ein aktuelles ist, hast du sie nie in die Ruhezeit geschickt. Sie müßte jetzt jämmerlich, halb verdotzelt mit kaum einen Blatt daher schaun. Zudem sollten jetzt schon Blütentriebe zu sehen sein.
Senile ist ne kleine Maso Orchidee, die will gequält werden, sonst ist sie beleidigt Smile

LG

Leni


hier sind Fotos, die zu Leni's Kommentar passen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich habe die Pflanze noch nicht lange, kann also zur Kultur nichts sagen.
Sie war mit wenig Sphagnum auf nackter Rinde aufgebunden, hatte aber keine lebenden Wurzeln. Das Sphagnum habe ich beim Neuaufbinden entfernt, um ein 100%iges Abtrocknen zwischendurch ( im Gewächshaus) zu gewährleisten.
Was machen Eure Pflanzen ?

Gruß
Christian
Hallo Christian
Genau so sollten sie ausschauen. ja1 ja1 ja1


LG


Leni

lillihihn

lillihihn
Orchideenfreund
Servus

Hatte schon vor ca. 4 Jahren ein D. senile, hatte es so gequält, dass mir die Tränen Sad Sad gekommen sind und das D. senile
gestorben ist. Also wird es keine Quälerei geben, hab sie halt grün und ohne Blüten, ist auch schön.

lg
lilli sunny

konrad

konrad
Orchideenfreund
Hast Recht,lilli,
wenn die Pflanze so aussehen muss wie bei Christian,um zu blühen,dann möchte ich
die nicht haben,das sieht ja grauselich aus. Da ist mir dein Pflänzchen schon lieber.

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Lilli hat das D. senile in einen hervorragenden Kulturzustand gebracht.
Ich wünsche mir, daß mir das auch so gelingt.

Andererseits haben Dendrobien die wunderbare Eigenschaft, auch an mehrjährigen alten Bulben noch Blüten hervorzubringen.
Und irgendwann blühen die dann, wie ich es z.B. beim D. bellatulum immer wieder erlebe.
Der sicherste Weg zu diesem Blüherfolg ist der Besitzerwechsel, veränderte Kulturbedingungen induzieren oft die Blüte. Aber das wird Lilli nicht über Herz bringen, ihre Pflanze ist auch unbezahlbar.

Gruß
Christian

14 Dendrobium senile am 10.01.19 6:49

Ed

Ed
Orchideenfreund
Kann heute 2 Blüten eines Den senile zeigen, wobei ich aber denke es ist ein wenig aus dem Rhythmus gekommen.
Grund könnte der Ortswechsel gewesen sein, es ist seit knapp einem halben Jahr bei mir in Kultur.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Eine sehr schöne Blüte,

nach meinen Erfahrungen ist die Zeit nach der Blüte kritisch.
Die schrumpligen Bulben haben wenig Reserven, um den Neutrieb zu versorgen.

Gruß
Christian

Eli1

Eli1
Admin
Sehr schön ! ja1

http://www.orchideen-wien.at

lillihihn

lillihihn
Orchideenfreund
Servus
Das ist doch wunderbar dass du das D. senile zum blühen gebracht hast,
denn ich glaube, dieses Dendro ist nicht so leicht in Kultur. ja1 ja1 Habe meines
leider nicht mehr Sad
Weiter so.

Liebe Grüße
lilli sunny

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten