Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Condylago rodrigoi

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Condylago rodrigoi am 31.12.12 12:49

Werner H

avatar
Orchideenfreund
Die Gattung umfasst nur 2 Arten. Eine Schöne Art, der Habitus ähnelt einer kleinen Masdevallia. An einem Blütenstand kommt immer eine einzelne Blüte die etwa 2 Wochen hält. Bei guter Kultur, kann die Pflanze, so über mehrere Jahre an einem Blütenstand blühen.
Ich kultiviere meine getopft, immer feucht, in einer fast mineralischen Substratmischung.

Hier ein paar Eckdaten:

Trieblänge ca 5-7 cm
Blütengröße ca. 1,5 cm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 19:02

weeand

avatar
Admin
Freitag hab ich diese Pflanze bei Elsner Orchdeen gekauft. Da waren schon Knospen daran.
Und die haben sich jetze geöffnet.
Dieser miniaturorchidee gibt es nu auf ein Platz in der Welt nl in das departement Antioquia in Colombien. Es wächst in ungefehr 1600 m Höhe. Sie besitzt prächtige, weiße Hare. Ich frage mich ob dass eine Anpassungs an die Temperatur??
Bei mir wächst es in meiner Vitrine auf ein Block, im halbschatten, feucht und kühl.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

3 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 19:05

weeand

avatar
Admin
Hier das Habitus. Kein gutes Bild, Ich weiß. Aber doch...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

4 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 19:19

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
ja1 Ich dachte immer, das Pflänzchen sei größer. Wie man sich doch irren kann.

weeand schrieb: Es wächst in ungefehr 1600 m Höhe. Sie besitzt prächtige, weiße Hare. Ich frage mich ob dass eine Anpassungs an die Temperatur??

1600m sind für eine Orchidee noch keine Hausnummer um sich einen Pelz wachsen zu lassen. Laughing Im Gegensatz zu Menschen und Tieren, die Haare haben um sich zu wärmen und vor Temperaturverlust zu schützen, wachsen bei Pflanzen u.a. Haare um sich vor Licht zu schützen und durch den reduzierten Lichteinfall die Temperatur zu senken.
Bei den Blüten hat das vielleicht noch einen anderen Grund. Vielleicht um den Pollen von irgedwelchen Insektenbeinen zu streifen? (Dafür ist es allerdings für den Ort des Begehrens etwas weit entfernt.)

Schick ist es alle Mal!


_________________
Viele Grüße

Eva

5 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 19:53

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Welcher Breitengrad ist das denn? 1600m können auch schon kühl sein. Mir wäre auch der Kälteschutz am plausibelsten gewesen. Das gibt es in unseren Breiten nicht selten.
Die Kleine ist aber auch wieder sehr knuffig.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

6 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 21:39

weeand

avatar
Admin
Peregrinus schrieb:Welcher Breitengrad ist das denn? 1600m können auch schon kühl sein. Mir wäre auch der Kälteschutz am plausibelsten gewesen. Das gibt es in unseren Breiten nicht selten.
Die Kleine ist aber auch wieder sehr knuffig.

Sie komt aus Antioquia Department,  075° 34’ 30” in Colombien. Ich habe auch am Kälteschutz gedacht weil es in den Tropen auf grosser Höhe öfters mal vorkomt. Auch in unsere Alpen gibt es haarige Pflanzen um sich auf dieser Art vor Kälte zu schutzen.  Auch bei manche KakteenArten kommt das vor. Daneben wirken die Haare auch mal so das Wasser nicht so schnell verdampft. Oder funktioniert es als Sonnenschutz.
Aber es kann natürlich auch gut sein das es mit Fortpflanzung zu tun hat. Viele Möglichkeiten also Smile


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

7 Re: Condylago rodrigoi am 24.11.15 21:57

weeand

avatar
Admin
Pooferatze schrieb: ja1  Ich dachte immer, das Pflänzchen sei größer. Wie man sich doch irren kann.

weeand schrieb: Es wächst in ungefehr 1600 m Höhe. Sie besitzt prächtige, weiße Hare. Ich frage mich ob dass eine Anpassungs an die Temperatur??
 Im Gegensatz zu Menschen und Tieren, die Haare haben um sich zu wärmen und vor Temperaturverlust zu schützen, wachsen bei Pflanzen u.a. Haare um sich vor Licht zu schützen und durch den reduzierten Lichteinfall die Temperatur zu senken.
Dass könnte natürlich so sein und dann ist es doch eine Anpassung an die Temperatur, wie Ich mir hier ober gefragt habe  Wink
Und Ich kann noch ein paar andere Gründe bedenken warum Sie Haare hat.  Laughing
Leider weiss Ich es nicht, aber es intrigiert mich.


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

8 Re: Condylago rodrigoi am 25.11.15 8:51

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Wäre es ein Kälteschutz, dann wären mit Sicherheit auch die Blätter pelzig ... denke ich mir mal so.
Eine hübsche, interessante Pflanze ist es allemal! Die hätte ich ganz sicher auch nicht stehen lassen Cool !

9 Re: Condylago rodrigoi am 25.11.15 15:27

weeand

avatar
Admin
Wurzel schrieb:Wäre es ein Kälteschutz, dann wären mit Sicherheit auch die Blätter pelzig ... denke ich mir mal so.
Eine hübsche, interessante Pflanze ist es allemal! Die hätte ich ganz sicher auch nicht stehen lassen Cool !
Ja, da hast Du recht.
Interessant un hübsch ist Sie sicher. Deshalb war es die Reise werd Laughing


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

10 Re: Condylago rodrigoi am 01.05.17 18:22

weeand

avatar
Admin
Pooferatze schrieb: ja1  Ich dachte immer, das Pflänzchen sei größer. Wie man sich doch irren kann.
Mal ein Update.
Du hast dich nicht geirrt. Meine Pflanze ist nicht so klein mehr. Das langste Blad ist ungefehr 12 cm. Und das geht nach beide Seiten. Eine ganze 24 cm im Durchschnitt. Die Blütenstiele sind noch länger.

Blühen tut Sie eingentlich das ganze Jahr. Sie steht im untere Region meine Vitrine und Sie liebt es feucht und natürlich kühl.
Eine recht leicht zu kultivierene Pflanze.
Sie wird mir zu gross, aber Ich mag Sie trotzdem. Laughing


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

11 Re: Condylago rodrigoi am 01.05.17 19:25

Leni

avatar
Orchideenfreund
weeand schrieb:

Blühen tut Sie eingentlich das ganze Jahr. ..und Sie liebt es feucht und natürlich kühl.
Eine recht leicht zu kultivierene Pflanze.
Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe meine damals bei Holms gekauft beim Forumstreffen. Sie blüht im Endeffekt unentwegt. Nur das Kühle trifft nicht zu. Ich denke sie ist da sehr variabel.
Sie stand tags bei 25 Grad im GWH über Winter, das ist sicher nicht kühl Wink

LG


Leni

12 Re: Condylago rodrigoi am 02.05.17 22:46

weeand

avatar
Admin
[quote="Leni"]
weeand schrieb:...Nur das Kühle trifft nicht zu. Ich denke sie ist da sehr variabel.
Sie stand tags bei 25 Grad im GWH über Winter, das ist sicher nicht kühl Wink

LG


Leni
So sieht mann mal wieder wie anpassungsfähig manche Arten sind. Very Happy
Bei mir war's nachts um 10 grad und 20 grad tagsüber. Weil die Art in Höhen von 1400 bis 1600 m vorkommt, habe Ich immer gedacht das Sie es kühl liebt.


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

13 Re: Condylago rodrigoi am 02.05.17 23:30

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Andre
Ich denke, du liegst da nicht falsch. Wenn sie bei mir im Warmen auch gut wächst und blüht, heißt das nur, dass sie das auch kann. Denke daran, nachts fiel bei mir die Temperatur um 10 Grad, ich denke das ist es, was sie mag. Und sie ist ja immer nass und damit kühler Smile

LG

Leni

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Condylago rodrigoi

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten