Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium linguiforme

5 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Dendrobium linguiforme Empty Dendrobium linguiforme 27.02.22 22:42

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Dendrobium linguiforme [Swatz]. Eine kleine Pflanze auf einer kleinen Rinde; blüht jedes Jahr etwa um diese Zeit. Muss recht kühl gehalten werden (im GW weit unten; nach Ansatz der Knospen im Schlafzimmer). Sie duftet bei mir schwach. Sie kann gut in kühlen Vitrinen gehalten werden. Der Name bezieht sich auf die zungenförmigen Blätter (Form und Oberfläche).

Vorkommen: Vorkommen in Australien und Neu-Kaledonien.
Standort: In 0-1100 m Höhe auf Felsen und offenen Wäldern in voller Sonne oder im dichten Schatten von Regenwäldern.
Bulben: Die Pseudobulben sind sehr schmal und kurz.
Blätter: Die Stämme tragen je ein kurzes fleischiges Blatt (2,5-5 cm lang) von dunkelgrüner Farbe (mit purpurnen Rändern oder rötlichen Flecken bei intensiver Lichteinstrahlung).
Blütenstände: Der 5-15 cm lange Blütenstiel ist aufrecht und erscheint unterhalb der Blattbasis.
Blüten: Der Blütenstiel trägt 5-30 Blüten von 2-3 cm Durchmesser, die sich oft nicht vollständig öffnen und in alle Richtungen zeigen. Die Blütenfarbe ist weiß oder cremig mit rosa oder purpurfarbenen Markierungen an der Lippe. Die Lippe ist zurückgebogen und meist oben. Die Blüten duften. Die Pflanze selbst ist sehr blühfreudig.
Licht/Luftbewegung: Die Pflanze toleriert intensives Licht, färbt sich jedoch bei intensiver Bestrahlung rötlich-violett und blüht schlechter.
Temperatur: kühl bis kühltemperiert
Haltung: Die Pflanze wächst gut auf Hartholz oder Korkplatten und kann das ganze Jahr über im Freien im Schatten von Bäumen bleiben, falls die klimatischen Bedingungen dies erlauben.
Umpflanzen: Eine etablierte Pflanze sollte so selten wie möglich umgepflanzt werden.
Ruheperiode: Im Winter ist eine Temperaturabsenkung bis unter 13 °C wichtig für die Blüteninduktion. Die Pflanze soll in dieser Jahreszeit zwischen den Wässerungen austrocknen, darf jedoch nicht längere Zeit völlig trocken stehen und sollte jeden Tag besprüht werden. Manche Züchter halten die Pflanzen trocken, bis die Blüte angeregt ist.
Synonyme: Dendr. linguaeforme [andere Schreibweise]
Dendr. linguiforme var. huntianum [Rupp]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG Friedrich



Zuletzt von OF-Willi am 28.02.22 10:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Christian N, Ed, Wurzel, weeand, sphingidae und rauhaariger Gefällt dieser Beitrag

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund

Sehr schöne Orchidee. Auf der Temperaturskala hast du Januar und Februar nachts 1 bis 2 Grad....das ist aber sehr tief.

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Hallo Sabine,

die Chats (Temperatur, Wässern, Blühen etc.; aus dem Programm-Paket OrchAtlas - hier im Forum schon vorgestellt) beruhen auf Werten von:

"Orchid Species Culture / Dendrobium" von Margaret L. Baker/Charles O. Baker; Timber Press 1996 (Portland/Oregon), 852 Seiten.
Es ist eine umfangreiche Monografie über etwa 1700 Dendrobien. Die Verfasser beschreibe sehr ausführlich die Pflanzen und ihre natürlichen Standorte (mit Wetterdaten). Das Buch ist ist für mich die "Bibel" für Dendrobien.

Wie schon gesagt, halte ich die Pflanze im GW in der "kalten Ecke" ganz unten. Der gehen  die Temperaturen bei starkem Frost unter Umständen bis auf 6 Grad zurück. Als sich ein Blütenstiel zeigte, kam die Pflanze ins kalte Treppenhaus und nach dem Öffnen der Blüten ins Schlafzimmer.

Am Naturstandort kann es offensichtlich recht kalt werden. Ich hatte schon mal diese Art. Sie blühte nicht rein Weiß wie die jetzige Pflanze, sondern leicht gelblich. Hier öffneten sich die Blüten auch nicht vollständig.

LG Friedrich

sabinchen und Ed Gefällt dieser Beitrag

Christian N

Christian N
Moderator

Soweit ich mich erinnern kann, weisen die Bakers bei Heimattemperaturen dicht am Gefrierpunkt aber darauf hin, die Temperaturen in Kultur nicht nachzuahmen, sondern höher zu halten.


Gruß
Christian

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund

Danke Friedrich für das Zeigen deines Kulturerfolgs und vor allem für den ausführlichen Pflegebericht ja1 . Werde meine im kommenden Jahr dann wohl mal kalt hängen. Weiss gar nicht warum ich die warm durchkultiviert habe.

LG
Jörg

Ed Gefällt dieser Beitrag

Ed

Ed
Orchideenfreund

Ein Dankeschön auch von mir für die umfangreiche Kulturdatensammlung, Friedrich. ja1


Jörg, die Angabe warm kultivieren könnte am unterschiedlichen Vorkommensgebiet liegen. Einmal schattige Wälder oder auf Bäumen, dann, in Küstengebieten in praller Sonne. Hier dürfte es recht warm werden wobei eine ordentliche Luftbewegung wieder für etwas Kühle sorgen sollte.
Die Kultur-Bedingungen können also recht unterschiedlich ausfallen.

rauhaariger Gefällt dieser Beitrag

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Christian N schrieb:Soweit ich mich erinnern kann, weisen die Bakers bei Heimattemperaturen dicht am Gefrierpunkt aber darauf hin, die Temperaturen in Kultur nicht nachzuahmen, sondern höher zu halten.


Gruß
Christian

Hallo Christian,

ich weiß, ich halte die Pflanzen auch etwas wärmer und es geht, wie man sieht.

LG Friedrich

Ed Gefällt dieser Beitrag

Christian N

Christian N
Moderator

Deshalb ist es wichtig, die Klimatabellen nicht ohne die Kommentare der Bakers zu posten.
Ich wollte Dich nicht korrigieren, sondern nur verhindern, daß Orchideenfreunde versuchen, die Heimattemperaturen nachzuahmen.

Gruß
Christian

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Christian N schrieb:Deshalb ist es wichtig, die Klimatabellen nicht ohne die Kommentare der Bakers zu posten.
Ich wollte Dich nicht korrigieren, sondern nur verhindern, daß Orchideenfreunde versuchen, die Heimattemperaturen nachzuahmen.

Gruß
Christian

Hallo Christian,

die Klimawerte von den Bakers beziehen sich auf das direkt am Standort der Pflanze herrschende Klima. Das kann auch ein "Mikroklima" sein, wenn die Gegebenheiten so sind, also nicht das Klima in der gesamten Region, wo die Pflanze wächst.

Ich habe immer so meine Schwierigkeiten - besonders bei Naturformen - wenn von "kühl", "kühl-temperiert", "temperiert", "warm-temperiert" oder "warm" gesprochen wird. Und wenn jemand behauptet, in seinem GW herrscht eine Temperatur von 18 Grad, so würde ich sicher auch Stelle finden, an denen es viel wärmer oder - besonders im kalten Winter - auch viel kälter ist. Jeder sucht in seinem GW den Standort für bestimmte Pflanzen aus, wo sie nach seiner Erfahrung am besten zurecht kommen (Wie feucht ist es dort? Wird direkt angeblasen? Strahlt eine kalte Scheibe? etc.). Kleine Vitrinen sind da temperaturmäßig viel übersichtlicher, als ein größeres GW. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß die meisten Pflanzen einen größeren Temperaturbereich gut verkraften, als am Originalstandort herrscht. Es wird wohl niemand seine Pflanzen der Gefahr von Frost aussetzen! Winterfest sind sie alle nicht, doch manche mögen es eben und brauchen es auch recht kalt, damit sie blühen.

Hier noch ein Bild von meiner Pflanze, auf dem man den Habitus besser sieht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG Friedrich

sabinchen, Ed und sphingidae Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten