Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kräftige Dendrobium

4 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Kräftige Dendrobium Empty Kräftige Dendrobium 08.05.21 17:55

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Hallo Freunde,

ich habe da mal eine Frage. Vor mehr als 10 Jahren erwarb ich eine Dendrobium Hybride mit drei starken "Stämmen" die aufrecht im Topf standen und sehr üppig blühten. Inzwischen ist das ein riesengroßer Busch, der unzählige Kindel an allen möglichen Stellen ausgebildet hat, die kreuz und quer wachsen. Sie blüht zwar jedes Jahr ganz ordentlich aber dennoch meine Frage: Wie bekommt man diese einzelnen starken Triebe wie am Anfang hin und wie vermeidet man das Ausbilden von den vielen mickrigen Kindeln allerorten?
Vielen Dank für Eure Hife und Unterstützung!

LG
Jörg

2Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 08.05.21 18:57

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Pauschal ist der Fehler, für eine wie von dir gewünschte weitere Wuchs- und Blühform wird sie in Zeiten, wo sie kühl kultiviert werden sollte, zu warm gehalten.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

3Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 08.05.21 22:36

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Jetzt wo Du`s sagst, da ist was dran. Danke für den Hinweis. Ich hatte eher auf zu wenig Wasser o.ä. getippt und dass die Kindelbildung so eine Art Überlebenskampf vor dem Vertrocknen signalisiert, ähnlich der Fichten und Kiefern, die zahlreiche Blüten und Früchte kurz vor dem Sterben produzieren.
Werde ihr kommenden Winter ein kühles Plätzchen beschaffen.

4Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 09.05.21 9:25

Ed

Ed
Orchideenfreund
Erstmal Herzlich Willkommen , Jörg.

Der Hinweis von Franz dürfte bei Den nobile Hybriden oft der Grund für Kindelbildung sein .
Bei anderen Dendrobien kommen aber alle Kulturparameter die nicht im grünen Bereich liegen, für Kindelbildung in Frage.
In meinem Kulturbereich bewege ich mich auch an einer Grenze, die Dendrobien blühen zwar, bilden aber auch Kindel aus. Die Ursache ist mir bekannt, nur an Luftfeuchte, Wärmestrahlung von Hauswänden und Betonflächen und hohen Temperaturen ist schwer etwas zu ändern.

Da ich schon Mutterpflanzen gesehen habe die unter der Last der Kindel zusammengebrochen/eingegangen sind würde ich bei einem Zuviel, die Kindel abtrennen und separat großziehen.

5Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 09.05.21 10:08

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Es ist wohl eine nobile-Hybride.
Ist es ratsam, die im Sommer draußen an der frischen Luft zu halten?

LG
Jörg

6Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 09.05.21 12:20

Ed

Ed
Orchideenfreund
Ich denke schon. Die Frage ist für mich aber nicht so einfach zu beantworten, denn mein Standort ist Thailand und zum anderen ich habe solche Hybriden nicht in Kultur.

Aus vielen Beiträgen weiß ich aber dass viele O-Freunde ihre Orchideen im Sommer draußen kultivieren.
Mit einem geschützten, schattiertem Platz sollte es keine Probleme geben.

7Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 09.05.21 16:50

Gast

avatar
Gast
Hallo Jörg,
Zuerst sollte mal geklärt werden ob es tatsächlich eine nobile-Hybride ist.
Sieht sie vom Wuchs und den Blüten so aus?
Die beiden hab ich vor Wochen neu gekauft. Am Anfang zwei Wochen nicht gegossen und Staub trocken gehalten. Nach dem ersten Gießen gleich aus dem Substrat genommen, weil das viel zuviel Wasser aufgenommen hat (Gewicht vorher nachher). Seit dem noch ohne Substrat Wurzeln in Tauchbad halten. Und dann wieder Staub trocken.
Die Neutriebe wachsen schön gerade.

Dendrobium Akatsuki (duftet nach Honig)

Kräftige Dendrobium 20210511

Dendrobium mit Nummer 70009 bezeichnet

Kräftige Dendrobium 20210512

Stell mal Bild von Deiner rein. Wie pflegst Du sie? Wie ist der Zustand vom Substrat.

Schönen Gruß
Christian

8Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 09.05.21 19:15

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Hallo Christian,
erst mal Danke für Deine Fürsorge.

Also ich gehe stark davon aus, dass es eine nobile-Hybride ist, eben das was man so stark weiss blühend im Baumarkt und Discounter bekommt.
Habe sie vor 4 Wochen auch mal auseinandergenommen und durch 6 geteilt und dann irgendwie in den Töpfen positioniert, die einzelnen Kindel waren mir oft zu schwach, da habe ich sie immer Strünkeweise in die Töpfe gestellt und es scheinen alle 6 Töpfe ordentlich zu treiben. Zwei bis drei zeigen noch etwas Knitterwuchs aber im großen Ganzen geht es schon. Heute habe ich sie nun rausgeräumt an die frische Luft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

9Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 9:49

Gast

avatar
Gast
Dendrobium Spring Dream 'Apollon' ist in Baumärkten und Discountern oft erhältluche. Sie hat große eng stehende weiße Blüten mit pink/lila gefärbten Spitzen. Wuchs kräftig. Dicke Pseudobulben. Die blüht auch im warmen Haus schön.
Eine andere mit kleineren rein weißen Blüten hab ich auch seit Wochen.
Knitterwuchs bedeutet Mangelversorgung. Meistens wegen Überschuß an Wasser und faulenden Wurzeln. Oft ist vergammelndes Spagnummoos zu naß.
Kindel so lange dran lassen wie möglich.

10Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 12:40

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Also sie ist auf jeden Fall reinweiss und auch nicht wirklich klein die Blüten.

Überschüssiges Wasser möchte ich ausschließen, eher zu wenig, hatte unmittelbar nach dem Umtopfen in sehr grobes Substrat nur einmal in der Woche getaucht, jetzt seit einer Woche, wo es wärmer geworden ist auch zwei Mal gewässert. Sphagnum ist keins drin im Substrat, das hatte ich nur vor ein paar Tagen aufgelegt weil ich den Eindruck hatte, das grobe Substrat trocknet zu schnell aus.

Habe eben mal einen Topf gestürzt und die Wurzeln sehen erstklassig aus, keine Faulstellen und alle mit frischen Triebspitzen.
Ich denke eher der Knitterwuchs ist auf den allgemeinen Stress des Umtopfens zurückzuführen, es waren auch nicht alle 6 Töpfe gleichermaßen betroffen.
Trotzdem nochmal Danke für Euer aller Hilfe, ich berichte weiter.

LG
Jörg

11Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 14:02

Eli1

Eli1
Admin
Mir hat man von Beginn an erklärt, dass Knitterwuchs durch unregelmäßige Wassergaben im Wachstumsstadium eines NTs entsteht. Trockenheit=stop, Feuchtigkeit=Wachstum.
Besonders befallen sind weichlaubige Arten.
Wird hier gut beschrieben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

12Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 17:43

Gast

avatar
Gast
Ja Eli, das wird oft so gesagt. Aber man muß hinterfragen, was die tatsächliche Ursache ist.
Diese Seite ist sehr gut.
Zu niedrige oder zu hohe Temperatur wird in dem Fall eher nicht relevant sein.
In manchen Fällen ist auch einseitige Überdüngung zu betrachten. Aber auch das wird hier eher nicht der Fall sein.
Auf der Seite steht:
Knitterwuchs kann zum Beispiel durch zuviel Giessen verursacht werden. Wird zuviel gegossen sind eventuell die Luftwurzeln verfault. Hier kann umtopfen helfen.
Meistens ist das das Problem. Natürlich in Relation zu Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit, Substrat; Topf Volumen und Oberfläche, was Faktoren sind, wie naß Wurzeln wie lange bleiben. pH-Wert, Sauerstoff um die Wurzeln spielt auch eine Rolle. Aber das Thema ist kompliziert.
Da diese Dendrobium Pseudobulben haben, vertragen sie relativ lange Trockenheit. Man erkennt dann wenn sie schrumpelig werden, dass Wassermangel vorliegt. Oft aber weil Wurzeln nicht mehr richtig funktionieren. Ich zeige dann Beispiele

Jörg,  das Problem kam wahrscheinlich durch Tauchen. Welches Substrat hast Du verwendet?

13Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 18:30

rauhaariger

rauhaariger
Orchideenfreund
Blonder schrieb:Welches Substrat hast Du verwendet?

Kiefer-, Eiche- und Pappelrinde

14Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 10.05.21 22:46

Gast

avatar
Gast
Kommt natürlich auf die Bruchstückgröße an. Aber ich vermute, dass diese Mischung zu viel Wasser bindet. Im Konglomerat bleibt in den Spalten rund um die Berührungspunkte sehr viel Wasser (Kapillareffekt). Ich verwende hauptsächlich sehr harte Pinienrinde. Und auch das bindet mir beim Tauchen zuviel Wasser. Daher lasse ich Wasser von oben durch den Topf laufen.
Mach mal den Versuch und vergleiche das Gewicht eines Topfes mit völlig trockenem Substrat und nach dem Tauchen. Und dann schütte das Substrat heraus um zu beurteilen wieviel Wasser im Substrat verblieben ist. Dann kannst Du die Gewichtserhöhung in Bezug zum aufgenommen Wasser setzen. Und natürlich ändert sich das Bindungsverhalten über längere Zeit durch Verottung des Substrats.

Der Zustand Deiner Pflanze ist aber sehr gut. Die Pseudobulben und Blätter sind prall und kräftig und schön dunkelgrün. Oben dieser Wuchs ist bei diesen Hybriden auch kein Problem. Hab ich auch bei manchen, egal ob feucht oder trocken gehalten. Das sollte sich eigentlich raus wachsen. Ich würde das nicht als Knitterwuchs bezeichnen. Ich sehe einige gesunde weiße Wurzeln. Nur links sind einige dunkle Teile (schwer zu erkennen, was es ist). Wenn das Wurzeln waren, sind sie verfault.
Um gerade Pseudobulben zu erhalzen kannst Du probieren an Stäbchen hoch ziehen. Z.B. mit losen Fixierklammern.
Umtopfen war nicht die Ursache. Siehe oben die Bilder von zwei aus meiner Sammlung ohne Substrat und komplett trocken gehalten. Habe es auch mal 3 Wochen getestet. Das einzige war, dass ältere Pseudobulben schrumpelig geworden sind. Junge Pseudobulben dürften höhere Wasseraufnahmefähigkeit haben und ziehen das Wasser aus den alten Pseudobulben.

15Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 11.05.21 1:27

Gast

avatar
Gast
Ich hab eine Dendrobium Firebird die 16 Kindel produziert...
Das passierte kurz nach dem Kauf also der Transportstress hat es bei meiner verursacht und wie ihr euch vorstellen könnt wird es eine Weile dauern bis sie wieder blühfähig sein wird aber das ist ok. Auch wenn ich sie jetzt die nächsten 2 Jahre kalt halte (was ich sowieso mache). Aber es ist schon wahrscheinlich  das Stress es wahrscheinlich verursacht was zu warme Temperaturen im Winter auch verursachen kann.

Komischerweise produziert sie auch viel Knittergewuchs aber wenn man es rechtzeitig entdeckt kann man es korrigieren.. Also Dendrobien und Oncidien machen es bei mir am meisten aber ich hab keine Miltonia oder Cambria und ich meine das hat mit dem wässern nichts zu tun. Wenn ich zuviel wässere dann gammeln Wurzeln und wenn ich zu wenig wässere dann verschrumpeln Blätter. Es passiert nicht das die Blätter verknittern sondern regelrecht zu schwach werden um sich aufzuhalten und werden schlapp. Also wässern oder nicht wässern beinflusst es bei mir nicht, was ich finde ist das es passiert wenn neue Blätter noch klein sind und in den Blattachseln beim wachsen festgeklebt werden. Also meine Pflanzen produzieren generell viel "saft" oder Zuckerwasser, nicht nur bie Blüten sondern meine Blätter auch. Vielleicht ist das der Grund warum meine Blätter mehr zusammen kleben und wenn sie wachsen und festgeklebt sind dann werden sie wie eine Harmonika festgehalten, befreichen sich, werden festgehalten, befreihen sich, etc.

Ich hab erst vor kurzem meine Firebird Blätter befreit aber hier ein Beispiel bei meiner Oncidium Tiny Twinkle, wenn man auf das neue Blatt schaut (rechts - nicht das alte Blatt links) sieht man das es zusammen geklebt ist. Manchmal kann das Blatt sich selber befreien aber erst wenn es ein bisschen stärker und grösser wird und dann kann entweder ein knick oder mehrere hinterlassen werden die dann für immer da bleiben

Kräftige Dendrobium Img_6310

also würde ich dieses Blatt nicht befreien, dann würde das nächste Blatt das produziert wird sehr wahrscheinlich feststecken und knittrig wachsen, bis es sich frei brechen kann und dann normal weiterwachsen kann - hab das Blatt jetzt befreit und ja die nächste Blattspitze ist in der Axel schon zu entdecken.

16Kräftige Dendrobium Empty Re: Kräftige Dendrobium 11.05.21 7:53

Gast

avatar
Gast
Ja Igor, das ist Knitterwuchs. Dieser entsteht, wenn Wurzeln nicht richtig funktionieren. Ich würde sie sofort nach dem Wässern aus dem Topf ziehen und den Wassergehalt des Substrats prüfen und schauen ob Wurzeln im Topfinneren geschädigt sind.
Von Transport kann sowas nicht kommen.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten