Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Orchideen wässern, gießen, sprühen oder tauchen?

+6
Eli1
weeand
Christian N
Franz
Phips
Pooferatze
10 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Hallo Tom,

offensichtlich hast du meine Artikel "Wasser und Dünger" nicht aufmerksam gelesen...

Dir ist nicht aufgefallen, dass es sich bei den Angaben in der Tabelle um Angaben aus einem Orchideenbuch handelt (die Quellenangabe ist doch deutlich sichtbar) - wieso unterstellst du mir, dass es sich um meine Meinung handelt?

Wenn du hier im Forum Fragen zu einem von dir verwendeten Dünger stellt, solltest du uns auch schon mitteilen, wie dieser Dünger heißt. Ein Foto von der  Nährstoffzusammensetzung würde auch schon helfen zu beurteilen, inwieweit dieser Dünger für Orchideen genutzt werden kann.

Und nochmal meine Frage: wie willst du erreichen , dass der Ca-Anteil in diesem Dünger erhöht werden soll.

Noch ein Hinweis zu dem von dir genannten Dünger K-Lite:  Rick Lockwood und andere Nutzer verwenden diesen Dünger nahezu ausschließlich für Paphiopedilen....

Woraus hast du denn dieses Aussage aus dem von dir zetierten Beitrag abgeleitet:

ok dieser Artikel von Roy Tokunaga hat meine Frage beantwortet (gleiche Menge Ca wie N): ???

Gast

avatar
Gast
Also nicht deine Meinung sondern von einem Buch, ok, warum das als Kritik genommen wird ist mir weniger klar.

EDIT

Egal, ich hab die Antwort gefunden, obwohl der Anteil von Ca in Nopsen von dem Buch von Gertud Fass (1976) mir immer noch ein bisschen unklar ist aber da ich die Antwort auch nicht habe lass ich das einfach und folge Roy's Hinweis von dem ich seine eigene Lieblichkreuzung bei mir wachse der meint N soll 50-100ppm sein und Ca 40-100ppm, Mg 20-50ppm, in dem Artikel unter dem Beitrag "Calcium and Magnesium Supplementation" (Seite 7) zu finden



Zuletzt von Orchideenregen am 12.07.20 13:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Oh weia,

was für ein Niveau - ich steige aus 😷😷😷

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Tom, auch wenn Du jetzt deine sehr herablassende Sätze selber gelöscht hast und damit ein Bezug zu dem Beitrag Uwe nicht sofort erkennbar ist, solche Sätze gehören nicht in dieses Forum und sind unterste Schublade. Die Sätze sind gesichert.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

georgfuss

georgfuss
Orchideenfreund
Eine Orchidee habe ich 3 Jahre, die blueht fast ununterbrochen und bildet Blaetter und Wurzeln. 4 andere O. habe abgeblueht geerbt, nach Umtopfen in verschiedene Substrate (Seramis, das reine Tonzeug - Blaehton, Pinienrinde ) in undurchsichtigen Topfen haben sie angefangen Wurzeln und Blaetter zu bilden.
Nun zu meiner Behandlung: Ich benutze nur berliner Leitungswasser ( KH 12 Grd, GH 20 Grad, Rest unbedeutend ). Ich tauche die O. 2-mal pro Woche fuer jeweils eine Stunde. Einmal in Leitungs-Wasser, einmal in Duenge-Loesung. Duenger: HaHaPhos Blumen-Profi 11+14+17(+2) [Stickstoff-Phosphor-Kali-Magnesia], Konzentration : die Haelfte der empfohlenen Menge. Fuer das ganz wichtige Calcium und als ph-Wert-Puffer dient also das Leitung-Wasser.
Einige Anmerkungen zu Missverstaendnissen bei der Duengung siehe meinen Beitrag in "Kulturformen".

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Orchideenfreunde,

wie unsere Orchideen mit Wasser versorgt werden, ist die zentrale Frage der Orchideenkultur.

Dementsprechend ist die Zahl der Beiträge dazu unüberschaubar, aber fast immer in Verbindung mit Düngung, Substraten oder anderen Themen.

Erstaunlich dabei ist, wie oft der Begriff Gießen oder Wässern ohne nähere Erläuterung benutzt wird.
Denn man kann eine Kanne oder eine  Sprühvorrichtung nehmen, aber auch Orchideen teilweise oder ganz tauchen.
Die Wassermenge, die eine Pflanze dabei abbekommt, kann dabei recht unterschiedlich sein.

Es ist das Anliegen dieses Themas, eine klare Sprache bei den Diskussionen darüber zu schaffen.

Die Frage nach dem "richtigen Gießen"  wird wieder und wieder mit dem Ziel gestellt, einfache Rezepte zu erhalten.
Die Antworten schweifen oft vom Wässern zu Dünger, Substraten und Kulturgefäßen ab, bis schließlich das Thema gesprengt
und die ursprüngliche Frage vergessen ist.


Deshalb habe ich die bisherigen Themen zum Gießen zusammen geführt und schlage vor, Diskussionen über Wasseraufbereitung und Düngung getrennt zu halten, Threads dazu gibt es bereits genügend.


Hier noch einige Links zu wichtigen Themen aus diesem Forum:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Gruß
Christian

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten