Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Lophiaris johnii

3 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Lophiaris johnii Empty Lophiaris johnii 04.10.20 18:58

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund
Lophiaris johnii (Oppenheim) Braem, Schlechteriana 4: 19 (1993)

Syn.: Oncidium johnii [Oppenheim 1917], Trichocentrum johnii [Chase & Williams 2001]

Über diese Art scheint nicht viel mehr bekannt zu sein als die Herkunftregion: Bolivien.

Erstaunlich auch, dass sich im Internet lediglich der Abdruck einer schwarz-weiß Zeichnung von Dr. Paul Oppenheim aus dem Jahr 1917 findet.

Die Blüten sind deutlich kleiner als etwa die von Lophiaris carthagenensis, nämlich höchstens 20mm, aber ähnlich bunt:

Lophiaris johnii 20201010

Lophiaris johnii Oncidi11

2Lophiaris johnii Empty Re: Lophiaris johnii 04.10.20 23:15

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin Markus,

zu der Zeichnung kann ich Dir noch die Erstbeschreibung in deutsch bieten. Wenn man diese jedoch genau studiert, kommen ein paar Zweifel ob der Identität Deiner Pflanze auf. Lophiaris johnii sollte nämlich kleine, hakenartige Säulenflügel und einen schwefelgelben Kallus mit tief violett gemusterten Seiten haben.
Es gibt eine Bearbeitung der Trichocentrum-Verwandtschaft mit Bestimmungs-Schlüssel. Interessanterweise hat der Autor das Taxon Oncidium johnii übersehen. Den Schlüssel finde ich zwar etwas konfus, aber vielleicht gelingt es Dir, Deine Pflanze irgendwo zuzuordnen.
Bei meinem Bestimmungs-Versuch bin ich bei dem Trio Lophiaris oerstedii, L. crispiflora und L. silverarum gelandet. Das sind alles mittelamerikansche Arten und somit könnte auch die Herkunft Bolivien fraglich sein, auch wenn es überall so geschrieben steht. Dementsprechend ordnet Herr Oppenheim sie ebenfalls eher in Richtung Mexiko ein, weil er die Pflanze mit Oncidium stramineum zusammen bei einem Herrn John aus Andernach gekauft hat. Dazu aber mehr in der Erstbeschreibung.



Zuletzt von plantsman am 04.10.20 23:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

3Lophiaris johnii Empty Re: Lophiaris johnii 04.10.20 23:22

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund
plantsman schrieb:zu der Zeichnung kann ich Dir noch die Erstbeschreibung in deutsch bieten. Wenn man diese jedoch genau studiert, kommen ein paar Zweifel ob der Identität Deiner Pflanze auf. Lophiaris johnii sollte nämlich kleine, hakenartige Säulenflügel und einen schwefelgelben Kallus mit tief violett gemusterten Seiten haben. Es gibt eine Bearbeitung der Bearbeitung der Trichocentrum-Verwandtschaft mit Bestimmungs-Schlüssel. Interessanterweise hat der Autor das Taxon Oncidium johnii übersehen. Den Schlüssel finde ich zwar etwas konfus, aber vielleicht gelingt es Dir, Deine Pflanze irgendwo zuzuordnen.

Moin plantsman, ja, die Beschreibung stimmt mit Sicherheit nicht überein - da steht was von Blättern, die max. 2cm breit wären. Meine Pflanze hat riesige "Eselsohren", in etwa so wie C. carthagenensis auch. Und die Veröffentlichung von Cetzal hatte ich mir vorher auch angesehen, bin aber auch nicht schlauer daraus geworden, da - wie Du zutreffend bemerkst - das johnii nicht vorkommt und auch alle abgebildeten Arten allenfalls Ähnlichkeiten mit der hier gezeigten Blüte aufweisen. Und da ich im Internet kein einziges Foto gefunden habe, bin ich am Ende mit meiner Weisheit. Man müsste wohl bei Harry Zelenko (-> Oncidien) weiter nachsehen? Habe ich aber im Moment leider keinen Zugriff...

4Lophiaris johnii Empty Re: Lophiaris johnii 05.10.20 17:34

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Markus,

dem interessanten Kommentar von Plantsman möchte ich weitere Anmerkungen folgen lassen.

Zunächst einmal ist das Oncidium johnii bei Zelenko nicht zu finden.

In der Synopsis of the genus Oncidium von Garay&Stacy 1974 wird die Art lediglich aufgelistet (Sect. Plurituberculata)

Interessanter ist da schon eine Bemerkung von Senghas in Die Orchideen des Subtribus Oncidiinae 1998 unter Lophiaris:
"An der Gruppe besteht auch ein großes praktisches Interesse, weil mit Ausnahme der beiden obskuren, "vermutlich" aus Mexiko stammenden Sippen L. johnii (Oppenh.) Braem und L. lowii (Rolfe) Braem ohne bis heute bekannte nähere Provenienz alle Arten kultiviert werden."

Und auch Baker & Baker haben für ihre Orchid Species Culture nach Oncidium johnii die alten (deutschen) Quellen recherchiert und sie letztlich nur als gültige Art übernommen. Sie schreiben aber ausdrücklich, daß es zu dieser Art weder Fundorte noch brauchbare Beschreibungen gibt.

Die Fotos erzeugen bei mir den Eindruck, daß es sich bei der gezeigten Pflanze um eine Lophiaris carthagenensis handelt.
Deren Herkunftsländer Kolumbien, Venezuela und Brasilien liegen zwar mit grßem Abstand zwischen Mexiko und Bolivien, aber vielleicht liegt ja auch hier die Wahrheit in der Mitte.


Gruß
Christian

5Lophiaris johnii Empty Re: Lophiaris johnii 06.10.20 10:49

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund
Erscheint mir durchaus plausibel zu sein, was Du meinst, Christian: Wenn man sich mal angesehen hat, welche Schwierigkeiten Zelenko hat, die diversen Oncidien mit ihren unzähligen Übergangsformen auseinanderzuhalten (wer selbst in situ beobachtete Naturformen anhand seines Buches einmal bestimmen wollte, der wird das wohl bestätigen können), dann ist es letztlich nicht weiter verwunderlich, dass auch das weit verbreitete Oncidium carthagenense in sich selbst extrem variabel ist und in der Natur feine Übergänge hin zu anderen Arten zeigt, so dass phänotypisch nur schwer bzw. von einem Laien sowieso nicht entschieden werden kann, ob eine andere Art vorliegt oder nicht.

Hinzu kommt, dass Lophiaris carthagenensis ja erst jüngst in drei Arten aufgeteilt wurde: Lophiaris oerstedii (Mexiko, Guatemala, Belize, Honduras, El Salvador und Nicaragua), Lophiaris crispiflorum (Honduras, Nicaragua, Costa Rica und Panama) sowie Lophiaris carthagenensis (Karibik) - letzteres mit großer Nähe zu Lophiaris maculatum... (vgl. http://www.orchidspecies.com/oncidiumcarthagenense.htm ).

Ich habe mir jedenfalls eine Reihe von Fotos von Oncidium carthagenense angesehen - und mit einem Foto eines russischen Anbieters verglichen, der aktuell Oncidium johnii online verkauft. Letzteres ist schon sehr nahe an meinen Blüten (die mit 1,5cm auch viel kleiner sind als die des O. carthagenense), aber zugleich auch sehr nahe dran an anderen Fotos von O. carthagenense, so dass letztlich eine Aussage auf dieser Basis unseriös wäre.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten