Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Nomenklatur

+4
Rolf
Franz
Christian N
walter b.
8 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 14.05.21 14:15

Christian N

Christian N
Moderator
Ich hätte ja nichts dagegen, aus der Sektion Cattleyodes für die großblumigen brasilianischen Laelien eine Gattung zu machen, damit die längst überfällige Trennung von den Mexikanern erfolgt.
Aber der neue große Sammeltopf Cattleya wird nicht von langer Dauer sein, dazu gibt es zu viele Kritiker.


Gruß
Christian

27Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 14.05.21 14:45

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Die da wären außer ein paar Hobbyisten und Händlern?

Man darf auch nicht vergessen, dann wäre eine weitere Aufteilung des Genus Cattleya, wie wir sie bisher kennen, notwendig! Als Erstes wären natürlich die Zweiblättrigen in eine eigene Gattung zu stellen, die sind weitrer von den einblättrigen weg als alles Andere in der jetzigen Großgattung. Aber auch maxima bekäme eine eigene Gattung und lueddemaniana, laerenceana und wllisii wären noch eine eigene Entität. Ob das damit besser würde?

28Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 14.05.21 16:04

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Walter, wir hatten das Thema ja schon einmal in der Diskussion. Genau wie Du es jetzt ansprichst bin ich (und ich spreche hier nur für mich) der Meinung, da kommt noch einiges an Umbenennungen auf uns zu. Ich persönlich habe auf Grund meiner langen Begeisterung für Orchideen immer noch im Hinterkopf, das eben eine C. citrina mehrere Umbenennungen erfahren durfte, weiß aber dann, welche Pflanze gemeint ist.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.

Jeder kommt irgendwann in das Alter in dem nur noch innere Werte zählen.....Zuckerwerte, ...Leberwerte,...Blutwerte.
http://www.bordercollie.ranch.de

29Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 17.05.21 13:22

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
"Der große Sammeltopf Cattleya" ist jetzt bald 30 Jahre usus. Zumindest der Umstand, dass die brasilianischen Arten keine Laelien sind (und das auch nie wieder werden werden), sollte sich doch inzwischen herumgesprochen haben. Seit Jahrzehnten werden genetische Forschungen und vergleiche mit diesen Arten gemacht und liegt in verschiedensten Publikationen vor. Das kann man doch nicht einfach wegwischen und so tun als ob das Argument der Pollinienzahl auch nur im Entferntesten so stichhaltig sein kann wie genetische Untersuchungen.
Mich irritiert diese Starrheit und der Starrsinn gegenüber inzwischen eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Es gibt ja auch die Variante, aus der Großgattung mehrere kleinere zu machen, doch sind dann mindestens zwei oder drei monotypische dabei, und das versucht man aus verständlichen Gründen zu vermeiden.

Und ich kann mir kaum vorstellen dass noch Jemand lebt der Prostechea citrina als Cattleya bezeichnet. Euchile von mir aus, das ist am gleichen Stand wie Cattleyella araguaiensis, aber Cattleya?

ueberlegen

30Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 17.05.21 16:38

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
walter b. schrieb:Und ich kann mir kaum vorstellen dass noch Jemand lebt der Prostechea citrina als Cattleya bezeichnet. Euchile von mir aus, das ist am gleichen Stand wie Cattleyella araguaiensis, aber Cattleya?


Walter sorry, Du ziehst dich m. E. an den neuen Benennungen hoch. Klar, auch ich weiß (teils auch nicht, weil immer noch Umbenennungen) die neuen Bezeichnungen lauten. Ich wollte damit nur ins Verständnis rufen, dass altgediente Orchideenpfleger noch wissen, welche Ursprungsbezeichnungen einige Arten erlebt haben und Du selber hast ja angesprochen, dass es da noch zu Umbenennungen kommen kann.

Wichtig ist doch, dass man zuordnen kann und weiß das die alten Bezeichnungen durch neue ersetzt wurden oder noch ersetzt werden. Deswegen ist in der Erstbeschreibung eine Laelia purpurata noch eine Laelia gewesen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.

Jeder kommt irgendwann in das Alter in dem nur noch innere Werte zählen.....Zuckerwerte, ...Leberwerte,...Blutwerte.
http://www.bordercollie.ranch.de

31Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 17.05.21 17:23

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Franz schrieb:Deswegen ist in der Erstbeschreibung eine Laelia purpurata noch eine Laelia gewesen.

Ja, das mag sein, aber was soll denn das besagen? grandis, crispa, pumila und coccinea sind bei ihrer Erstbeschreibung schon Cattleyen gewesen. Wird durch eine falsche Zuordnung bei der ersten Beschreibung der Name richtiger? Laelia speciosa ist auch als Bletia erstbeschrieben worden. Das kann man heute auch nur mehr unter "Geschichte" abhaken.

32Nomenklatur - Seite 2 Empty Re: Nomenklatur 17.05.21 17:24

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Franz schrieb:Walter sorry, Du ziehst dich m. E. an den neuen Benennungen hoch.

An welchen soll ich mich denn sonst hochziehen? Soll ich noch ältere oder absurdere ausgraben? Siehe Bletia grandiflora...

Christian N

Christian N
Moderator
Zitat Walter:

"... Man darf auch nicht vergessen, dann wäre eine weitere Aufteilung des Genus Cattleya, wie wir sie bisher kennen, notwendig! Als Erstes wären natürlich die Zweiblättrigen in eine eigene Gattung zu stellen, die sind weitrer von den einblättrigen weg als alles Andere in der jetzigen Großgattung. Aber auch maxima bekäme eine eigene Gattung und lueddemaniana, laerenceana und wllisii wären noch eine eigene Entität. Ob das damit besser würde?
....
Es gibt ja auch die Variante, aus der Großgattung mehrere kleinere zu machen, doch sind dann mindestens zwei oder drei monotypische dabei, und das versucht man aus verständlichen Gründen zu vermeiden...."


Es gibt offentsichtlich zwei Aspekte der Diskussion, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben.
Einerseits der Gebrauch der Nomenklatur und andererseits der ewige Streit zwischen Splitter  und Lumper.

Aus den Argumenten von Walter ergibt sich eindeutig, daß er zu den Lumpern gehört.

Ich denke aber an den jahrzehntelang in den Fachbeiträgen immer wieder geäußerten Wunsch, endlich div. Großgattungen zu überarbeiten und aufzuspalten, damit sie übersichtlicher würden.
Wenn dann konsequenterweise  auch monotypische Gattungen entstehen, was ist so schlimm daran?

Natürlich ist die Grenze, die dabei zu ziehen ist, eine künstliche.
Aber die Taxonomie ist und bleibt letztendlich immer auch ein künstliches System, daran ändern gegenwärtige und künftige Forschungsergebnisse nichts.

Und die Nomenklatur müssen nicht nur Botaniker verstehen und anwenden, sondern auch "ein paar Hobbyisten und Händler".
Oder sollen die sie einfach nur anwenden?


Gruß
Christian

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten