Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hängekörbchen im Eigenbau

+21
mom01
Wurzel
*Felix*
Phalaenopsis
Pooferatze
maxima
LuteousForb
KarMa
Waldi
Jutta
Max Sch
Aheike
Eli1
konrad
Karola
Leni
werner b
Angi
Peregrinus
Robert
Franz
25 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 5]

Karola

Karola
Orchideenfreund
Hallo Franz,

genau, Juteband war das Verrottzeug, nicht Kokosband! Ich hatte mich damals gefreut, was gefunden zu haben, was dicht genug gewebt ist um Substrat drinnen zu halten, Feuchtigkeit aufnehmen kann und durchwachsenden Wurzeln keinen Widerstand leistet. War mein erstes Ersatz von den verschwunden Kokosfasermatten. Also sei gewarnt, das Zeug rottet! Ich habe irgendwo mal gefunden, das genau das der Vorteil von Jute sei, weswegen es auch eingesetzt wird z.B. zur Befestigung von Uferböschungen. Es löst sich nämlich irgendwann in Luft auf - Verschwindibus....

Wenn diese Matte 15% Juteanteil hat, lösen sich halt 15% in Luft auf.... Mir ist lieber, es löst sich 0,0 in Luft auf....

Gruß,
Karola.

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Jute hatte ich mal bei einer Vanda benutzt, es verrottet nicht nur, sondern stinkt auch noch dabei.

Die Kokosmatten gibts auch in jedem Baumarkt und bei Dehner - jetzt wieder verstärkt als Winterschutz für Kübelpflanzen.

Ich hab sogar welche im Keller, bin aber trotzdem nie auf die Idee gekommen, sie für die Orchideen zu missbrauchen. Laughing 

Manchmal braucht man halt den gewissen Denkanstoß. Laughing

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Sorry,

habe gerade noch einmal nachgeschaut, nicht 15% sondern 10% Juteanteil. Die Frage ist, ob Baumärkte das auch so klar deklarieren oder nur sagen Kokosfasermatte.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Franz schrieb:Sorry,

habe gerade noch einmal nachgeschaut, nicht 15% sondern 10% Juteanteil. Die Frage ist, ob Baumärkte das auch so klar deklarieren oder nur sagen Kokosfasermatte.
Hm, kann mich nicht daran erinnern, dass da eine große Beschreibung dran gewesen wäre - nur ein Aufkleber "Winterschutz für Kübelpflanzen, bla, bla".

Wären die dann bedenklich? Oder warum erwähnst Du das so?

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Waldi schrieb:Wären die dann bedenklich? Oder warum erwähnst Du das so?
Nein, aber wenn die Jutefasern bei Verrottung stinken, dann wäre es für den Innenbereich bestimmt nicht geeignet. Habe auch eine aus dem Baumarkt für meine Zwecke missbraucht. Entweder hatte ich Glück, denn es riecht nichts.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Danke für Deine Antwort.

Vielleicht stinkt Jute in kleineren Anteilen nicht oder nicht so sehr. Ich hatte damals einen Jute-Sack zerschnitten und ihn doppellagig unten reingelegt.

Käme wohl auf den Versuch an.

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Die losen Kokosfasern haben den Vorteil, dass Blütentriebe ungehindert durch kommen (Stanhopea), was bei Matten oder einem Fliegengitter nicht der Fall sein dürfte. Kleinere Substratbestandteile können zwar anfangs noch raus fallen, das hört aber schnell wieder auf.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

konrad

konrad
Orchideenfreund
Die Wurzeln können wunderbar durch die Kokosmatte wachsen,hier vom Dendrobium findleyanum.

Wenn noch Körbchen über sind,habe ich die beim Schwerter Treffen im Kofferraum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Die losen Kokosfasern haben den Vorteil, dass Blütentriebe ungehindert durch kommen (Stanhopea), was bei Matten oder einem Fliegengitter nicht der Fall sein dürfte. Kleinere Substratbestandteile können zwar anfangs noch raus fallen, das hört aber schnell wieder auf.
Da hast Du sicher recht. Dass die Blüte einer Stanhopea die Kokosmatte durchdringt kann ich mir auch nicht vorstellen, die müssen in Moos bleiben.

Karola

Karola
Orchideenfreund
Franz schrieb:Hallo Max,

das ist die Frage. Ich persönlich würde vorsichtshalber schon ein Fungizid einsetzen. Schaden wird es auf keinen Fall.
Hallo zusammen,

bisher hab ich noch nie Fungizid eingesetzt, bin mir nun allerdings etwas unsicher. Bei mir bildet sich weißer Belag auf der Außenseite der einzelnen Latten - und soweit ich sehen kann, nicht zwischen Rinde und Leiste. Bisher bin ich davon ausgegangen - weil es nur bei älteren Hängekorben im unteren Bereich ist, der am meisten abbekommt - daß das Belag ist, der sich durch die Salze ergibt. Vielleicht sollte ich dochmal vorsichtshalber Fungizid benutzen.

Welches sollte ich dafür nehmen?

Gruß,
Karola.

P.S.: Gerade im Moment ist das mit Schimmel hier etwas haarig: Axel hat 30 Jahre alte Dias zurückbekommen. Die haben im feuchten Keller gelagert - und da ist Schimmel drauf! Der Schimmel scheint besonders gerne blaue und grüne Farbe zu mögen, Farbe an sich hat er "zum Fressen gern". Das ist ein Drama, denn die Dias sind nicht mehr zu retten...

Karola

Karola
Orchideenfreund
Nochmal Hallo,

seit ich den Nebler habe, setze ich sehrwohl ein Fungizid ein: in das vom Nebler verdampfte Wasser kommt einmal im Monat ein paar Tropfen Dimanin A, damit sich im Faltschlauch weder Bakterien noch Pilze sammeln. Da das Zeug aber nicht verschwindet und das Wasser über meine Orchis dampft, müßten die doch dann auch was davon abbekommen, oder?

Gruß,
Karola.

KarMa

KarMa
Orchideenfreund
Hallo Konrad,
Deine Körbchen sind eine Klasse für sich. Sehr formschön und durch das Edelholz lange
haltbar. Die Idee mit der Kokoseinlage habe ich schon übernommen. Danke für den wertvollen
Tipp.

konrad

konrad
Orchideenfreund
Mir waren doch glatt die Körbchen ausgegangen. Dabei geht bald das Umtopfen wieder los. Mein
Dendrobium thyrsiflorum aus der Weihnachts Tombola kommt auf jeden Fall in ein Körbchen. Die
Dendrobien aus der Callista Sektion gefallen mir besonders gut. Mit den hängenden Blütentrauben sehen
im Körbchen einfach toll aus.
Ich habe mir beim Basteln in der Garage tagelang den A.... abgefroren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LuteousForb

LuteousForb
Orchideenfreund
WOW da warst du aber richtig fleissig, die Körbchen sehen spitze aus!

Jutta

Jutta
Orchideenfreund
Wow Konrad, da warst du aber wieder richtig fleißig und sie sehen auch wieder toll aus.   ja1

KarMa

KarMa
Orchideenfreund
So ein Körbchen würde meinem Dendrobium Mousmee sehr gut stehen. Ich wäre daran interessiert,
wenn Du das eine oder andere abgeben würdest. Natürlich mit Erschwerniszulage wegen der Kälte!!!

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Konrad,

ja, ja, die Rentner. Würden die noch einmal in die Produktion einsteigen, die wissen nämlich wie es geht. Klasse Ergebnis!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Robert

Robert
Orchideenfreund
Hallo Konrad,

dann bist du ja für die Umtopf Aktion schon fertig ausgerüstet.

Gast

avatar
Gast
Danke für die super beschriebene Bau anleitung, und die schönen Bilder
Danke, ein besonderer Tipp
LG aus Berlin
Kira

maxima

maxima
Orchideenfreund
Servus Konrad,

du warst aber fleißig. Sehen toll aus die Körbchen. Da könntest du ja für uns in Produktion gehen. Oder nicht ?  lachen

71Hängekörbchen im Eigenbau - Seite 3 Empty Hängekörbchen für Faule 21.05.14 20:35

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
... oder auch die Alternative zur Kokosnussschale made in Germany

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kalebassenkürbis vom Biobauernhof.
Unheimlich leicht und dabei stabil. Wird ja auch für Wassergefäße benutzt. Löcher mit dem Holzbohrer rein und feddisch. Mal schauen, wie sich das ganze entwickelt.

Das Teilstück Coelogyne lawrenceana hat ihn erst grade frisch bezogen, daher brauch sie noch ein bißchen Halt vom Damenstrumpf. Aber wenn ich von ihrem Wurzelwachstum ausgehe, ist sie einverstanden mit ihrer neuen Bleibe.

konrad

konrad
Orchideenfreund
Kalebassenkürbis habe ich vor 35 - 40 Jahren auch mal ausgesät,als die neu auf den Markt kamen und
ich noch meine Experimentierphase hatte. Zu früh geerntet,oder falsch gelagert,auf jeden Fall sind die alle vergammelt.

Als Körbchen sieht das gut aus und ist eine interessante Alternative. Hast Du in das Substrat Hygrolonstückchen
gegeben ?

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
konrad schrieb: Hast Du in das Substrat Hygrolonstückchen
gegeben ?

 Very Happy 

Das ist ein Produkt meiner anhaltenden Experimentierphase. Als Unterlage bin ich damit nämlich noch nicht so zufrieden. Ich werde berichten, wie sich die Schnippsel als Substrat machen.

Phalaenopsis

Phalaenopsis
Orchideenfreund
wie immer toll Körber. Es scheint, als würden sich die Orchideen VIEL wohler fühlen. Könnte ich es eigentlich auch mit meiner Baumarktnopse machen? Vielleicht, wenn ich ein paar Orchideen mehr habe, werde ich auch ein paar Körbe bauen. Dann werde ich euch auch fleißig berichten. Aber aller Anfang ist schwer.

*Felix*

*Felix*
Orchideenfreund
Konrad, dein achteckiges Modell finde ich wirklich klasse. Kannst du vielleicht noch die Maße für die einzelnen Leisten nennen? Ich würde es gerne mal nachbauen.

Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 5]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten