Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Stammfäule? Obendrein ein Keiki...

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

mehlerfeldung

mehlerfeldung
Orchideenfreund
Liebe Orchideenfreunde,

ich bin vergleichsweise jung und unerfahren, was Orchideen anlangt, ich habe erst vor 1,5-2 Jahren begonnen, mich intensiver mit dem Thema zu befassen. Smile
Nun wurde mir von einer Verwandten am Wochenende eine augenscheinlich nicht ganz gesunde Phaleonopsis in die Hand gedrückt, weil ich würde mich ja auskennen (aha?). Sie sagt, sie hat die Pflanze immer etwa 1x/Woche für 10 Minuten getaucht.

Sie hatte bereits zwei recht gelbe, aber feste und nicht ledrige Blätter, die jetzt abgefallen sind, zudem ist wie man auf den Bildern sieht ein weiteres Blatt sehr gelb. Das Substrat hat, soweit ich das beurteilen kann, ganz okay ausgesehen. Ich habe sie aber, um mir den Stamm und die Wurzeln besser ansehen zu können, dennoch aus dem Topf genommen.

Nun hat sich am Stamm gezeigt, was auch die Fotos wiederspiegeln: ich vermute, es handelt sich hier um die berühmt-berüchtigte Stammfäule.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kann ich in diesem Stadium der Orchidee noch etwas gutes tun? Ist sie vielleicht sogar doch noch zu retten?
Ich kann auch nicht ganz identifizieren, was der weiße "Knubbel" links des Stammes ist, für eine Wurzel wirkt es vergleichsweise hell - vielleicht ein Hilfeschrei in Form einer beginnenden Stammkindel?


Obendrein hat die Orchidee erfreulicherweise (oder in dem derzeitigen Fall sogar Gott sei Dank, falls sie nicht mehr zu retten sein sollte) ein Keiki in einem schlafenden Auge gebildet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe in den vergangenen Tagen versucht, viel über diese herauszufinden, der Tenor war in etwa - erst Abtrennen, wenn genügend Wurzeln und Blätter (~3) dran sind, und am besten erst, wenn der Blütenstil beginnt sich zu verfärben. Nun hat diese Phaleonopsis bzw. Keiki aber bereits 3 schöne Blätter und 2 relativ lange (~10cm) Wurzeln, und obendrein die Mutterpflanze potenziell eine zehrende Erkrankung. Soll ich das Keiki also bereits jetzt abtrennen, oder doch noch besser zuwarten? Die rötlichen Stile sind vertrocknete Blütenansätze. Sad Das Keiki sieht aber (mit meiner geringen Erfahrung) ganz gut aus, denke ich.

Ich entschuldige mich für meinen langen ersten Post, ich bin nur gerade sehr motiviert, diese(r) Pflanze doch noch zu retten/zumindest zu vermehren. Ich freue mich über jegliche Hilfe!

Danke im Vorhinein,
mehlerfeldung

PS: Sorry für die gedrehten Bilder, irgendwie sind die vom Host um 90° gedreht worden ... Nackengymnastik Laughing
PPS: Sie hat mir eben mit einem zweiten Pflegefall gedroht Laughing also erstmal diesen retten ... Laughing

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo,

wär ja nett, mal Deinen Namen zu erfahren!

Vorab: Deine Pflanze hat keine Stammfäule! Die Wurzeln und das neue (Herz-) Blatt sehen gesund aus. Warum ältere Blätter gelb werden, kann ich Dir allerdings nicht sagen. Vielleicht muss die Pflanze einfach mal in neues Substrat?

Freundliche Grüße
Rolf

mehlerfeldung

mehlerfeldung
Orchideenfreund
Hallo Rolf!
Danke für deine schnelle Antwort. Das plötzliche Absterben mehrerer Blätter hat mir doch Sorge bereitet ...
ich beobachte das Ganze für den Moment einmal. Ich habe heute nochmal Bilder gemacht, nachdem ich ein vetrocknetes Stück Blatt abgenommen habe:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der eingekreiste Bereich wirkt auf mich einfach aufgequollen und weich. Ich bin verunsichert. Neutral

Und: was würdest du für den Ableger vorschlagen?
Danke für die Hilfe!

Lieben Gruß,
Hannah

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Hannah,

es kommt immer mal wieder vor, dass ein älteres (unteres) Blatt abstirbt. Deswegen muss Du Dir keine Sorgen machen. Planze die Phalaenopsis einfach mal um in frisches Substrat,

Freundliche Grüße
Rolf

5Stammfäule? Obendrein ein Keiki...  Empty Update am 18.06.20 11:25

mehlerfeldung

mehlerfeldung
Orchideenfreund
Wollte heute morgen die Phaleonopsis in das frisch gekaufte Substrat packen, ... dabei kam mir die Hälfte der Pflanze entgegen Sad
War wohl ganz tief im inneren doch faul, die oberen beiden Blätter, die ich dann genauer angesehen haben, hatten tief drin doch faule Stellen. Ich versuche jetzt, den Ableger zu retten Sad

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten