Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Scaphosepalum im Zimmer

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Scaphosepalum im Zimmer Empty Scaphosepalum im Zimmer 06.05.20 14:05

schizodium

schizodium
Orchideenfreund
Hallo,
ich zeige
Scaphosepalum gibberosum (angeblich Antiochia 1600 bis 2000 m
nach anderen Angaben aber 600-1200m)
hat sich am Wohnzimmerfenster gut entwickelt nachdem sie sehr warm kultiviert wurde.

Lippe und Petalen sind weniger sichtbar
Die Blüten der Gattung sind nicht resupiniert
also das faszinierende Phaenomen Paedomorphismus oder Neotenie.
Kann man sich vorstellen wie ein Restrepia
bei dem die Blüte auf dem Kopf steht
also oben ist das Synsepalum.
Das Synsepalum ist übrigends das was bei Cypripedium unten hinter dem Schuh ist.


Es gibt glaube ich nicht viele Orchideen
die in der Lage sind kontinuierlich neue Blüten zu bilden
so dass sie immer in Blüte sind
sogar über Jahrzehnte.
Einige kleinblütige Scaphosepalum können das.

ich hatte auf
sb orchid
gelesen die haben ein
Scaphosepalum verrucosum das seit 1972 immer geblüht hat

dort heisst es:
"This species is always in bloom, it has flowered everyday since 1972 when it arrived from the little town of Cota outside Bogota, Colombia. multiplies into a specimen plant in a proportionally tiny pot..Temperature Tolerant."






Die Blüten sind wirklich klein,
wenn auch durch lange Zipfel auf dem Papier von grösserer Ausdehnung.


Scaphosepalum im Zimmer Sc_gib10


Scaphosepalum im Zimmer Sc_gib13

Scaphosepalum im Zimmer Sc_gib14





Kultur:
Wachsen auch auf der Fensterbank wenn man die Zeit hat sich drum zu kümmern,
keine Bulben, keine Ruhezeit, muss immer gegossen werden, man kann die also nicht einfach mal 4 Wochen wegfahren und nicht giessen wie bei Orchideen mit Bulben.

Kultur wie andere Naturarten auch:
Substrat etwas Perlite und etwas mehr getrocknetes Spaghnum
oder nur Spaghnum.

Immer Leitwert von neuem Substrat testen,
machmal ist da Salz drin,
zB in Kokossubstrat oft mehrere g pro liter.

Spaghnum muss gelegentlich
etwa 1x pro Jahr oder öfter erneuert werden.

Giessen und Sprühen mit deionisierten Wasser
auf 50 bis 100 ySiemens pro cm aufgedüngt
mit kristallinem Volldünger zB Peters NPK 20 20 20
dazu gelegentlich Ca(NO3)2 etwa 50 yS pro cm
und zu anderer Gelegenheit MgSO4 etwa 50 yS pro cm
sonst: Magnesiumsulfat plus Kalksalpeter
gleich Calciumsulfat also Gips
der ist halt unlöslich.
Manchmal nehme ich Compo Complete
vorher sehr gut geschüttelt
damit habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Sonst würde ich niemals einen fertigen Flüssigdünger für empfindliche Arten verwenden
Das hat bei mir schon zu einigen Verlusten geführt. Weiss nicht was da drin ist
offenbar da sind uU nicht genau deklarierte Substanzen, Hormone, Konservierungsstoffe drin.
Auch niemals Regenwasser vom Dach,
damit hatte ich alle Arten von Pilzkrankheiten, Bakteriosen etc.

Steht in einer abgeschnittenen Orangensaftflasche.


hier eine Liste von einigen Arten mit angeblichen Höhenangaben
manche wachsen also heiss und warm
Scaphosepalum swertiifolium  Col bis Peru 600-2200 meter
antenniferum  Ec Col and Pe  1500 - 2550 m
bicolor Choco  lowland
breve Colombia, Ecuador Bolivia 500 to 2200 m
clavellatum Costa Rica bis Ecuador 750 -1300 m
cimex Ec  1250 m
dalstoemii  Ec 2600 - 3150 meters
decorum  Cauca,1800 m
digitale Ec 1250 m
dodsonii Ec 1200 m
fimbriatum  Ec 750 -1200 m
grande Col  warm to cool 1200-1500 m
microdactylum Mexico bis Ecuador  1000 to 2600 m
merinoi Ec 1400 m
medinae Napo 500
lima  Antioquia   800-2500 m
odontochilum Col Ec 1750 -2400
ovulare Ec  600 - 1200 m
ophidion Col Ec 1450 - 2500 m
parviflorum Napo Ec     500 - 1000 m
panduratum Antioquia 1400m
pulvinare  Col     1500m
rapax Ec      450-1200 m
tiaratum Col Ec    1700- 2000 m
ursinum Ec              2500 m
verrucosum Col Ec   1300-3500 m



gruss Jürgen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten