Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paphiopedilum Leeanum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Paphiopedilum Leeanum am 14.11.12 11:30

Waldi

avatar
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2 Re: Paphiopedilum Leeanum am 14.11.12 12:32

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo Waltraud,

Deins ist mit ziemlicher Sicherheit eine Primärhybride, es gibt allerdings auch eine Naturhybride aus genau diesen beiden Elternteilen. Beide sind bei der RHS zu finden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dazu habe ich mal in einem alten DOG-Heft (6/2002) folgendes gefunden:
"Inzwischen weiß ich auch den Namen: es handelt sich um die Hybride Paph. Leeanum, eine Kreuzung aus Paph. insigne x Paph. spicerianum. Bereits 1884 blühte in der Sammlung von Sir Trevor Lawrence eine Kreuzung aus diesen beiden Eltern. Im Jahr 1900 erwähnte Rolfe in "Orchid Review" Vol.8 :50-51, dass in einem Import von Paph. insigne auch eine ebensolche Spezies als Naturhybride importiert worden war und zur Blüte kam."

(Seite 80, Artikel von Barbara Wendhut: Fensterbankkultur: Blühunwilliges Paphiopedilum - Sommerfrische für Cattleya-Hybriden)

Gruß,
Karola.


3 Re: Paphiopedilum Leeanum am 14.11.12 15:38

Waldi

avatar
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] WOW!
Als ich sie gekauft hatte, hatte sie nicht mal einen Namen.
In einem anderen Forum wurde sie dann schon mal identifiziert.

Das ist Hochinteressant! Vielen Dank für die Infos und die Links! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4 Paphiopedilum Leeanum am 13.01.13 22:40

kloman

avatar
Orchideenfreund
Blüht wieder an vier Trieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

5 Re: Paphiopedilum Leeanum am 17.01.13 12:06

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

Ihr habt´s gut! Meine beiden Leeanum husten mir was, und da kommt diesen Winter auch nichts mehr. Sie treiben bereits wieder aus. Liegt sicher noch an der Umstellung, beide sind erst im letzten Frühjahr dazugekommen.

LG,
Stefan

6 Re: Paphiopedilum Leeanum am 05.01.14 19:09

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

kurzes Update, noch ohne Fotos. Die Knospe von Paphiopedilum Leeanum "Sitta" öffnet sich gerade, während die Knospe von Paph. Leeanum "Clinkaberryanum" noch ein paar Tage brauchen wird. Vorhin habe ich dazu etwas recherchiert, und endlich stellte sich heraus, was es mit "Clinkaberryanum" auf sich hat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Gärtner, von dem ich sie erhalten habe, wusste es nicht mehr genau. Die von ihm verwendete Schreibweise war auch nicht richtig, deshalb habe ich lange nichts dazu herausfinden können. Der Name ist wohl auch deshalb in Vergessenheit geraten, weil die Primärhybride Paph. philippinense x curtisii als Paphiopedilum Clinkaberryanum registriert worden ist und die Leute die Bezeichnung damit verbunden haben. OK, AM/ RHS ist natürlich ein Wort, wenn es denn stimmt. Es gibt aber Klone von Leeanum, die dem schon damals angestrebten Ideal der runden, fülligen Blüte wesentlich näher kommen. Paph. Leeanum "J. Gurney Fowler" war wohl das Nonplusultra.

Wie auch immer, ich mag meine alten Primärhybriden und "early complex". Paph. Leeanum "Sitta" wächst übrigens sagenhaft. Vor etwas mehr als anderthalb Jahren von einer Gärtnerei am südlichen Rand der Lüneburger Heide erhalten, ein Trieb, ein Neutrieb. Jetzt sind es neun Triebe.

Beste Grüße,
Stefan

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten