Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phalaenopsis-Kindel retten?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Phalaenopsis-Kindel retten? Empty Phalaenopsis-Kindel retten? am 25.03.20 22:13

laalaa

laalaa
Orchideenfreund
Hallo!

Ich habe vor ein paar Tagen einen Orchideen-Notfall übernommen (Phalaenopsis-Hybride, denke ich mal). An der Mutterpflanze ist wohl nichts mehr zu retten, was mit dem armen Ding genau passiert ist weiß ich nicht. Ich habe zügig umgetopft und viel an faulen Wurzeln entfernt, ein paar sahen sogar noch einigermaßen aus, das letzte Blatt ist aber bald auch nicht mehr vorhanden.
Am ehemaligen Blütenstiel sitzt oben ein Kindel, noch sehr klein und dementsprechend ohne eigene Wurzeln. Besteht da noch Hoffnung das irgendwie zu retten? Kann eine Ernährung über die Wurzeln der eigentlichen Pflanze stattfinden auch wenn da gar keine Blätter mehr da sind? Oder gibt es andere Möglichkeiten des Erhalts?

Vielen Dank und viele Grüße
Mareike

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Puh, die Pflanze sieht ja ganz schön mitgenommen aus.

Den Topf regelmäßig gießen, vielleicht erholt sich die Pflanze wieder. Das Kindel sollte regelmäßig gesprüht werden - nur so werden sich neue Wurzeln bilden.

Sind dann die neuen Wurzeln ca. 5 cm lang - kann das Kindel abgenommen und eingetopft werden. Shocked

Ahern65

Ahern65
Orchideenfreund
Hallo Mareike,

Ich hatte mit sowas Ähnlichem schon Erfolg (Vorgehensweise wie von Uwe beschrieben). Aber es braucht sehr sehr viel Geduld. Bis da wieder was blüht kann es u.U. auch Jahre dauern.

laalaa

laalaa
Orchideenfreund
Hallo,

vielen Dank für die Anworten. Dann werde ich mal versuchen noch was zu retten. Dass es bis zur Blüte lange dauern kann macht gar nichts, ich habe schon eine Kandidatin die ich verlaust übernommen habe und die gerade zum ersten Mal seit sechs Jahren blüht. Hauptsache sie überlebt.

Viele Grüße
Mareike

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten