Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya aurantiaca 'Miami'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Cattleya aurantiaca 'Miami' am 08.10.12 20:06

Karola


Orchideenfreund
Hallo zusammen,

gestern war es soweit und alle meine Orchis sind vom Balkon nach drinnen umgezogen. (Naja, bis auf die beiden Cymbidien)

Fast alle sind jetzt auf der Fensterbank (nach Südost) im Wohnzimmer untergebracht. Die Fensterbank hat den großen Vorteil, daß sie aus Stein ist und sich nicht durch die Heizung darunter aufheizt, sondern schön kühl bleibt. Das Wohnzimmer ist natürlich naturgemäß etwas wärmer. Außerdem, da die Sonne im Herbst und Winter tief genug steht um am darüber liegenden Balkon vorbeizukommen, ist es vormittags bis mittags sonnig.

Seit wie gesagt gestern steht also auf diesem Fensterbrett meine Cattleya aurantiaca 'Miami'. Der Neutrieb ist etwas kleiner als der davor, und der davor ist etwas kleiner als der erste. Also sozusagen trip, trap, trull...  Nichtsdestotrotz hat sie eine zu einem drittel gefüllte Blütenscheide. Daran bastelt sie seit etwa Sommer. Ein Novum, denn da das ja eine Importpflanze ist, hat sie bisher in den Sommermonaten geblüht und hatte zum jetztigen Zeitpunkt keine Blütenscheide.

Nun bin ich etwas unsicher. Soll sie da stehen bleiben? Die aktuell gemessene Temperatur da beträgt etwa 20°C. Als kühlere Alternative kann ich ein Fensterbrett in einem anderen Zimmer nach Nordwest anbieten. Da ist es allerdings a)dunkler und b)ist die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch.

Was ratet ihr mir?

Gruß,
Karola.

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Karola,

lass sie dort. Wenn die Blütenscheide schon zu 2/3 voll ist, würde ich nichts ändern.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Karola


Orchideenfreund
Hallo Franz,

die Idee hatte ich zwar auch, allerdings ist es hier im Wohnzimmer doch um einige Ecken wärmer als auf dem Balkon. Bedeutet: im Gegensatz zu bis vor 2 Tagen ist sie jetzt erheblich wärmer untergebracht. Und (vermutlich hast Du Dich verlesen): die Blütenscheide ist erst zu etwa 1 Drittel gefüllt und ich habe Schiss, daß die verreckt. Allerdings sind die aktuell knapp 20°C nur geringfügig wärmer als die erwünschten 19°C Höchstgrenze. Insofern könnte das doch klappen, oder?

Bei der Umstellerei wäre mir auch insofern nicht so richtig wohl, weil es im anderen Zimmer zwar kühler, aber auch dunkler und trockener ist.

Liebe Grüße,
Karola.

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Karola,

wenn sie den Blütentrieb schiebt, lass sie da am Fenster stehen. Auch in der Natur kommen andere Wetterperioden vorübergehend zum tragen, nicht immer läuft alles nach Schema.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Karola


Orchideenfreund
Okay, danke Franz. Dann bleibt sie wo sie ist - und ich hoffe das beste!

Karola


Orchideenfreund
Mal 'ne Frage: hat die eigentlich eine doppelte Blütenscheide? In der bereits vorhandenene Blütenscheide ist etwas zu sehen, was wie noch eine Blütenscheide aber nicht wie eine Knospe aussieht. (Und nein, sie ist keinen Millimeter weiter gewachsen!)

Gruß,
Karola.

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Karola,

nachstehenden Satz habe ich aus meiner Beschreibung C. aurantiaca kopiert und hier eingestellt (Der von Angelika kopiert und eingestellte Beitrag).

Der Blütenschaft entspringt einer doppelhäutigen Scheide und wird bis 15 cm lang. Da sich die Blüten nicht immer ganz öffnen, neigt sie teils zur Selbstbestäubung.


Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Karola


Orchideenfreund
Danke Franz, habe mich also nicht verguckt.... na, dann harren wir mal der Dinge die da kommen...

Peregrinus


Orchideenfreund
Zur Unkerei neige ich nicht, doch wenn sich seit Anfang Oktober nichts getan hat, macht die Pflanze schätzungsweise schon Pause.

Grüße
Matthias

10 Re: Cattleya aurantiaca 'Miami' am 02.12.12 11:43

Karola


Orchideenfreund
Hallo Matthias,

das ist nicht so einfach zu identifizieren, denn es ist eine Importpflanze. Die hält sich sowieso nicht an unsere Zeiten, blüht zu einem anderen Zeitpunkt als bereits eingewöhnte und mit der Ruhezeit ist das ebenso. Ich bin schon froh, daß sie diesmal ihre Blütenscheide(n) zum erwarteten Zeitpunkt hat.

Aber Du könntest Recht haben - es scheint jetzt die Ruhephase eingetreten zu sein. Ich denke, der werde ich einigermaßen gerecht, denn sie steht auf der Fensterbank ziemlich direkt am kühlen Fenster und bekommt nur Wasser auf das Substrat gesprüht, damit sie nicht völlig austrocknet. Und es scheint zu funktionieren, denn die Bulbe ist bisher nicht geschrumpft.

Gruß,
Karola.

11 Re: Cattleya aurantiaca 'Miami' am 17.02.13 17:53

Peregrinus


Orchideenfreund
Hallo Karola, jetzt haben wir die Entwicklunge Deiner kleinen C. aurantiaca doch etwas aus den Augen verloren. Hat sich in den vergangenen Monaten denn etwas getan?

Karola


Orchideenfreund
Hallo Matthias,

also was diese Blütenscheide anbelangt... so gut wie absoluter Stillstand. Aber die äußere Blütenscheide wird langsam gelb, was ja, soweit ich weiß, schonmal ein Entwicklungszeichen ist. Seit einigen Tagen gibt es einen Neutrieb, also habe ich ihr mal etwas mehr Wasser gegönnt. Meine Geduld wird auf die Probe gestellt...

Liebe Grüße,
Karola.

Peregrinus


Orchideenfreund
Du hast sie bei Zusatzlicht, oder? Mit Neutrieb würde ich auch gießen. Glaube nicht, dass sich das jetzt noch auf eine mögliche Blüte auswirkt.

Karola


Orchideenfreund
Nee, die Cattleya habe ich nicht im Orchifenster, sondern im selben Raum auf der Fensterbank links davon. Während des Winters, als die Sonne noch recht tief stand, hat sie - soweit sie denn überhaupt zu sehen war - für kurze Zeit da hin geschienen.

Ich glaube auch nicht, daß sich das auf eine Blüte auswirkt, denn letztes Jahr habe ich sie noch nicht mal in Ansätzen so beobachtet wie diesmal, und ich meine mich zu entsinnen daß ich da nach Gutdünken in Winter etwas weniger gegossen habe, also nicht wirklich eine Ruhephase eingehalten habe. Eine Blüte gab es trotzdem.

15 Re: Cattleya aurantiaca 'Miami' am 18.02.13 16:39

Daz


Orchideenfreund
Also von der Zeit her dürfte sie wohl bald loslegen. Eine deutlich trockenere Ruhe im Winter halte ich bei aurantiaca aber für unerlässlich, wenn es eine Blüte geben soll. Der Naturstandort zeichnet sich durch eine ausgeprägte trockene Phase aus, während der die Pflanzen zwar keine Niederschläge erhalten aber die LF trotzdem hoch ist.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten