Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

mein erster Erfolg :-)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 mein erster Erfolg :-) am 24.09.12 22:02

*Daniela*


Orchideenfreund
ich möchte euch meine Phalaenopsis zeigen, die ich mir vor Jahren gekauft hatte und die ich fast "getötet" hatte.... ich bin so was von glücklich, dass sie sich nach sooooooooo langer Zeit doch noch erholt hat und jetzt blüht :-)
ich hoffe, dass ich das jetzt mit dem Bild hin kriege..




Zuletzt von *Daniela* am 23.10.12 21:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

2 Re: mein erster Erfolg :-) am 24.09.12 22:03

*Daniela*


Orchideenfreund
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Zuletzt von *Daniela* am 23.10.12 22:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

3 Re: mein erster Erfolg :-) am 24.09.12 22:04

*Daniela*


Orchideenfreund

xxxxxxxxxxxxxxxxx



Zuletzt von *Daniela* am 23.10.12 22:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

4 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 8:36

nikko


Orchideenfreund
Hallo Daniela,
das ist wirklich ein schöner Erfolg, gratuliere!

Ich habe nicht so ein glückliches Händchen mit den Phalaenopsen, meine kämpfen immer noch... Ich weiß wie es besser geht, nur fehlt mir der richtige Platz.

Meiner Mutter habe ich geraten die Pflanzen in die Küche (Nordfenster) zu stellen. Die Wärme, die hohe Luftfeuchte dazu keine direkte Sonne und 1 mal pro Woche tauchen... Ihre Pflanzen explodieren förmlich, ein einziges Blütenmeer! Worauf sie zu recht sehr stolz ist.

LG,
Nils

5 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 9:56

*Daniela*


Orchideenfreund
Hallo Nils,

dankeschön :-)

wegen dem Licht und der Luftfeuchtigkeit hatte ich diese Nopse im Bad stehen. Meine Küche liegt auf der Nordseite und wir sind umbaut von Häusern. Da fällt so wenig Licht rein. Vom Gefühl her find ich das zu wenig. Aber ich kann mich auch täuschen, da ich es schnell zu dunkel finde und das Licht anmache :-) Und als alle Blüten offen waren, hatte ich sie mir nach unten ins Wohnzimmer geholt. Fensterbank ist auf der Südseite. Im Bad sieht ja keiner die Blüten so gut :-)

Tauchen mache ich auch. Bzw habe ich mir da so eine "Technik" ausgedacht :-)
1x die Woche lasse ich mir Wasser ins Spülbecken, dass das so halb voll ist. Jede 2. Woche kommt da Dünger mit rein. Dann stell ich alle Orchideen der Reihe nach da rein und gieße vorsichtig mit einem Kinderbecher Wasser aus dem Becken in den Topf. Das so lange, bis ich meine, dass sie sich genug voll gesaugt hat. Wenn ich die Woche über beobachte, reicht das so auch.
Wenn ich nämlich nur tauche, kommt mir immer Wasser in die Blattspalten. und wenn ich nur gieße, bleiben die mir zu trocken. Und so klappt das wunderbar :-)

6 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 10:05

nikko


Orchideenfreund
Moin Daniela,
das klingt doch sehr gut!

Eine ältere Dame in der Nachbarschaft hat mir mal erzählt, das bei ihr immer Dienstags der Orchideen-Tauch-Tag ist. Bei ihr stehen die Pflanzen am Ostfenster, wenn dann die Sonne kommt, stellt sie Pappen davor, damit die Blätter nicht verbrennen.
Sie hat sooooo tolle Pflanzen mit der Methode gezogen!

Mir geht es da wie Dir, nach dem Motto: das bischen Licht kann doch nie reichen! Aber es reicht und mehr ist wirklich Gift für die Malaienblume / Phalaenopsis. Eine Cattleya würde da glatt verhungern!

LG,
Nils

7 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 11:02

*Daniela*


Orchideenfreund
Very Happy ich fahr dann immer die Markise aus :-)
Meine Tochter lacht schon immer über mich... na ja ..

meinst du wirklich, ich könnte in die Küche auch eine stellen?
ich überlege grade, welche ich zu diesem Versuch nehmen könnte...
Ich habe noch 2 Cambria (also steht so auf dem Schild). Beide aus dem Baumarkt. Und wieder hatten die Wollläuse an geschleppt.
Die Läuse bin ich los geworden, die Blüten allerdings auch. Aber sie ruht nicht. Da kommen neue ... sie heißen die? Bulben? aus der Erde.
Cambria wird kühler gehalten als Phalaenopsis, oder? dann wäre die Küche doch gut.. *ich grübel grad beim schreiben* ;-) Weil die Küche so klein ist, ist oft das Fenster offen. Und die Sonne kann den Raum nicht wirklich erwärmen. Im Wohnzimmer ist es immer warm. da hab ich jetzt z.B. mindestens 21,5 Grad. und in der Küche hab ich immer Luftfeuchte, weil da 2x am Tag gekocht wird.

8 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 11:17

nikko


Orchideenfreund
Hallo Daniela,
die Cambira ist eine Multigattungshybride mit ich glaube Oncidium, Miltonia, Odontoglossum... irgendwie so.

Sie werden sehr viel in den Baumärkten verkauft und ich denke mal zu 99% vom Käufer umgebracht. Die sind echt zickig auf der Fensterbank und ich muß ehrlich sagen, das ich meine auch jedesmal umgebracht habe. Sad

Soweit ich weiß wollen die kalt stehen und luftfeucht. Licht denke ich eher halbschattig. Versuch es mal mit der Küche, wenn genug Licht da ist könnte das gehen.

LG,
Nils

9 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 11:24

*Daniela*


Orchideenfreund
Danke Nils :-)
ich werd die 2 gleich mal umstellen. Und dann mit Bildern dokumentieren :-)


ich bin gespannt. :-)

10 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 14:21

Daz


Orchideenfreund
Hallo Daniela und Nikko,

ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich das schon schrieb: Es gibt keine Gattung namens Cambria. Wink Das ist ein völlig falsch verwendeter Name einer alten Vuylstekeara(-Multigattungs-Hybride). Großhändler- und produzenten nehmen ihn gerne für alles, was sie nicht anders einordnen können.

Daher ist es auch nicht richtig zu schreiben, die seien alle zickig. Unter diesem Handelsnamen, etwas anderes ist die Bezeichnung nämlich nicht, werden also so viele Multihybriden fälschlich zusammengefasst, dass man nicht einmal eine einheitliche Kulturmethode daraus ableiten kann.

@Daniela: Gratuliere, das ist eine schöne Infloreszenz geworden. Diese weiße Phalaenopsis mit der purpurnen Lippe hatte ich auch ein paar Jahre. Die war bei mir nie zu bremsen, machte lieber Blüten als Laub und war mehr oder weniger eine Dauerblüherin. Hat sich dann leider auch totgeblüht. Rolling Eyes

11 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 14:31

nikko


Orchideenfreund
Hallo Oliver,
das Cambria der Name für Vuylstekeara ist war mir schon klar, das andere Multigattungshybriden von den Händlern auch so bezeichnet werden dagegen nicht. Danke für die Aufklärung!

Ich habe im Laufe der Zeit etwa 3 solche Exemplare gehabt (schon die alten Vuylstekeara) und.. sorry, aber in meiner Kultur waren die echt 'zickig', habe sie alle gehimmelt! Shocked

Vielleicht bist Du ja so nett und schreibst kurz auf, wie man die am besten behandelt? Ich weiß, ist nicht einfach wenn unter dem selben Namen so ganz verschiedene Pflanzen angeboten werden. Aber ich wäre für jeden Tipp dankbar!

LG,
Nils

12 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 15:10

Daz


Orchideenfreund
Hallo Nils,

das kann ich leider nur arg grob und es ist auch überhaupt nicht meine Baustelle. Denn wie ich bereits schrieb, kann man aus dieser Bezeichnung keine allgemeine Pflegeanleitung ableiten.

Nur eines ist klar. Die vorwiegend in diesen Multihybriden verwendeten Vorfahren sind eher auf der temperierten oder kühlen Seite zu finden aber auch das ist keine Regel. Manches davon mag es sogar warm (Manche Miltassia etwa). Darum als Kompromiss: temperiert. Jedenfalls nicht mit Phalaenopsis zusammen halten.

Die meisten mögen es hell aber ohne direkte Sonne. Mittelgrobes Substrat, bügelfeucht, ordentlich viel Dünger, dieser k-betont, damit es schöne fette Pseudobulben gibt.

So würde ich sie jedenfalls antesten und im Einzelfall dann die Kultur verfeinern, wenn man erkennen kann, in welche Richtung es geht.

13 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 15:18

nikko


Orchideenfreund
Danke Oliver,
ich denke damit kann Daniela das doch erst mal in der Küche versuchen. Aber wie Du schon sagst: genau beobachten!

LG,
Nils

14 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 15:55

*Daniela*


Orchideenfreund
Hallo Oliver,

was meinst du mit k-beton? ich kenne wohl Blähton. Denke aber, das ist nicht das selbe.

LG Daniela

15 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 16:01

nikko


Orchideenfreund
Hallo,
entschuldigt, wenn ich Oliver vorgreife. Mit k-betontem Dünger ist Kali-betont gemeint. Heißt, das mehr Kalium drin ist als im normalen Dünger. Bekommt man bestimmt im Fachgeschäft.

LG,
Nils

16 Re: mein erster Erfolg :-) am 25.09.12 17:18

*Daniela*


Orchideenfreund
Danke Nils,

ich guck mal, wo ich das bekommen kann.

17 Re: mein erster Erfolg :-) am 06.10.12 23:55

*Daniela*


Orchideenfreund
meine Lieblings Orchidee (Bild ist im ersten Beitrag hier im Thread) hatte heute einen Unfall...........
die lange Rispe mit den 8 Blüten ist abgebrochen. Sad Sad Sad
ich hätt wohl heulen können ... Vor allem weil ich sie soooooooo lange gepeppelt hatte und sie mir das nach sooooooo langer Zeit mit 11 Blüten gedankt hatte.
Sonst guck immer zwischendurch auf die Fensterbank zu ihr rüber und erfreu mich so richtig daran. Und jetzt .... jetzt steht da nur noch ein Reststummel mit den restlichen 3 Blüten .....
Ich habe jetzt die abgebrochene Rispe in ein Glas Wasser gestellt. Die Blüten sitzen noch so richtig fest dran. Die hätte noch Wooochen so weiter geblüht. Jetzt hoffe ich, dass sie im Glas wenigstens noch einige Zeit aushält.

18 Re: mein erster Erfolg :-) am 07.10.12 11:45

Angi


Globalmoderator
Hallo,

oje Daniela, so etwas ist immer recht besch... Man ärgert sich im Nachhinein ohne Ende. Fühle dich getröstet von all denen, denen so etwas schon passiert ist.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
http://www.bordercollie-niko.de

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten